Charmante Ostern-Newsletter für jedes Business: Texte, Designs, Grafiken
von Lisa Kubatzki zuletzt aktualisiert am

Charmante Ostern-Newsletter für jedes Business: Texte, Designs, Grafiken

Wenn die Tage wieder länger werden, die Bäume wieder bunter und die Wiesen wieder grüner, dann steht Ostern vor der Tür. Wenn du E-Mail Marketer bist, heißt das für dich, deine E-Mail Marketing Kampagne an die aufkommenden Frühlingsgefühle zum Osterfest anzupassen.

Wie viele andere Feiertage ist auch Ostern der perfekte Anlass, frischen Wind in deine Newsletter zu bringen.

Wenn dir noch die Ideen fehlen, wie du deine Osterkampagne mit Newslettern aufbauen und gestaltest sollst, dann haben wir in diesem Beitrag ein paar Tipps und Tricks zusammengetragen, wie du deine Kundschaft zur schönsten Jahreszeit von deinem Produkt oder deiner Dienstleistung überzeugst.

Halte mit der Konkurrenz mit und promote besondere Aktionen und Angebote zum Thema Ostern mit exklusiven Oster Mailings!

Wir haben für verschiedene Arten von Unternehmen Ideen ausgearbeitet, wie du deine Osterangebote erfolgreich per Newsletter vermarkten und so deinen Umsatz auch über das Fest steigern kannst.

INHALTSVERZEICHNIS

Warum einen Newsletter zu Ostern? Die Osterzeit mit Mailings nutzen

Lohnt sich ein Newsletter zu Ostern aber wirklich? Wir sagen ganz klar ja! Im Online Marketing sind Feierlichkeiten die perfekte Gelegenheit, deine Umsätze anzukurbeln. Und hier ist, wieso:

Ostern ist der am meisten gesuchte Feiertag im Frühjahr. Nach einem langen, in Deutschland meist grauem Winter tauen deine Kunden und Leser deines Newsletters förmlich auf und sind eher bereit, Geld auszugeben.
Ostern wird Deutschland weit gefeiert und ist, nicht zu vergessen, mit Geschenken verbunden. Gerade deshalb sind die Tage und Wochen vor Ostern die Zeit, in der deine Kunden aktiv nach Angeboten suchen.

Google Trends zeigt ein hohes Interesse an Ostern von allen deutschen Feiertagen im Frühjahr.
Google Trends zeigt ein hohes Interesse an Ostern von allen deutschen Feiertagen im Frühjahr.

Da es sich um einen ziemlich universellen Feiertag handelt, sind Oster Mailings eine beliebte Marketingmaßnahme in vielerlei Branchen. Möglichst viele Menschen per Massen E-Mail erreichen – und das genau dann, wenn die Stimmung auf einem Hochpunkt ist – das ist der Sinn eines Newsletters.

Daten zeigen, dass selbst zu intensivsten Zeiten einer Krise, wie der Corona Krise, das Osterfest der Anlass ist, auf den sich Deutsche aktiv freuen.

2022 ist hier ein ganz besonderes Jahr. In vielen Bundesländern fallen im April die Corona-Maßnahmen, was bedeutet, dass Ostern zum ersten Mal nach 2 Jahren wieder normal gefeiert werden kann. Und selbst dort, wo die Maßnahmen weiter bestehen, werden potentielle Kunden versuchen, ihre Frustration am Osterfest zu kompensieren.

Folglich sind die Feiertage mit positiven Gefühlen verbunden und somit werden deine Kunden auch besonderen Osteraktionen und Mailings positiver und offener gegenüber eingestellt sein. Und selbst, wenn dein Newsletter nicht auf den Verkauf von Produkten ausgelegt ist, werden sie dich dank Ostergrüßen mit einem positiven Gefühl verbinden. Diesen Tipp solltest du für die Planung deiner E-Mail Kampagnen im Hinterkopf behalten.

Für wen eignet sich ein Oster Newsletter?

Wen könntest du mit einem Oster Newsletter erreichen? Wenn du daran denkst, wer das Osterfest besonders aktiv wahrnimmt und feiert, dann denkst du wahrscheinlich an Kinder, Familien und junge Eltern. Soll heißen, wenn deine Zielgruppe aus diesen Gesellschaftsgruppen besteht, dann bist du wahrscheinlich bereits davon überzeugt, dass ein Oster Mailing eine gute Idee für dich und dein Unternehmen ist.

Doch auch, wenn deine Kunden eher aus Singles besteht oder sich speziell an Frauen und Männer richtet, dann solltest du wissen, dass zu Ostern besonders viel nach Rabatten und Angeboten gesucht wird.

Die Kaufkraft im Frühling ist hoch. Wie du in dieser Statistik siehst, geben fast alle befragten Deutschen zu Ostern Geld für Geschenke aus. Wenn du einen Online Shop führst, ist die Zeit gekommen, deinen Bestand aufzufrischen und anzufangen, deine Produkte per Newsletter zu promoten.

Quelle: https://de.statista.com/infografik/8912/ausgaben-fuer-ostergeschenke/

Warum gerade E-Mail Kampagnen ein starker Kanal für deine Marketing Efforts sind, egal, ob du E-Mail Marketing für einen Online Shop, ein kleines oder großes Unternehmen oder für einen Blog betreibst, ist klar zu sagen.

Du kannst eine interessierte und wiederkehrende Gruppe an potentiellen Kunden ansprechen, mit denen du eine Bindung aufbaust und deine Angebote direkt und effektiv unter die Leute bringen.

Ostergrüße an Geschäftspartner gehören heutzutage fast zum guten Ton in der deutschen Marketing-Welt. Mit ein paar netten Worten lassen sich Beziehungen pflegen und erhalten!

Was ist wichtig bei E-Mail Marketing Kampagnen zu Ostern?

Zunächst einmal solltest du für deine Oster Newsletter Themen aufgreifen, die die fröhliche Natur von Ostern aufgreifen. Das können Themen sein wie Osterhase, Eiersuche, Oster Rabatt, Frühling, Spaß und Familie.

Dein gewähltes Thema kannst du visuell, also per Newsletterdesign und Bildern, aber auch in deinen Texten und deiner Oster-Kampagne an sich aufgreifen.

Wenn du eine Software fürs E-Mail-Marketing benutzt, kannst du von einer Vorlage Gebrauch machen. So hast du weitaus weniger Arbeit, als wenn du dein Oster Mailing von null aufbaust.

Frühlingshaftes Template für die Beauty Branche von GetResponse
Frühlingshaftes Template für die Beauty Branche von GetResponse

Wenn du jedoch bevorzugst, deinen Oster Newsletter selbst zu gestalten, gibt es bei GetResponse und anderen E-Mail-Marketing Diensten integrierte Lizenzen für Stock-Bilder-Plattformen wie Shutterstock. Suche dort einfach nach “Ostern” oder “Easter” und schon werden dir passende Fotos, Illustrationen und Grafiken angezeigt.

Was ebenfalls wichtig ist, ist zu wissen, dass Ostern in verschiedenen (Bundes-)Ländern auf andere Art und Weise gefeiert wird. In manchen Kulturen und Religionen sogar gar nicht. Hier ist es wichtig, sich mit deiner Zielgruppe auseinander zu setzen und dementsprechend Bräuche, Traditionen und passendes Vokabular zu recherchieren.

Die Lesezeit solltest du relativ kurz halten, da viele Menschen in Vorbereitung auf die Ostertage genug um die Ohren haben und längere Texte sie eventuell davon abhalten könnten, deinen Oster Newsletter in voller Gänze zu lesen. Folglich ist deine E-Mail Kampagne nichts wert, wenn deine Kunden sie nicht lesen.

Die gesamte Osterkampagne muss stimmen. Das heißt, auch auf anderen Kanälen solltest du aktiv werben. Am besten wirken Feiertagskampagnen, wenn du ganz verschiedene Marketing Channels im Zusammenspiel benutzt. Veranstalte beispielsweise ein Gewinnspiel oder einen Wettbewerb im Stil einer Ostereiersuche auf deiner Website, auf die du dann per Newsletter und Social Media aufmerksam machst.

Richte auch eine passende Landing Page mit einem Osterthema ein, die deine Kampagne unterstützt. So lässt sich auch die Performance deiner Osterkampagne noch besser tracken und auswerten.

Nicht da über die Osterfeiertage? Dann setze Autoresponder. Mit den besten Newsletter-Tools kannst du automatisierte Antworten, Bestellbestätigungen oder E-Mails für verlassene Warenkörbe einstellen, ohne dass es eine weitere Aktion deinerseits verlangt.

Das ist besonders nützlich, wenn dein ganzes Team über Ostern im Urlaub ist und du deinen Kunden nicht sofort antworten kannst. Setze einfach einen Autoresponder mit einer kurzen Abwesenheitsnotiz auf, füge am Ende der Mail Ostergrüße hinzu und schon kannst du verärgerte Kundschaft beschwichtigen.

Auch, wenn du bereits eine tolle Idee für besondere Angebote zum Thema Ostern hast, die richtigen Motive ausgewählt hast und deine Newsletter-Texte stehen, ist einer der hilfreichsten Tipps, vor allem für NGOs, anlässlich der Feiertage etwas zu spenden.

Das poliert nicht nur deinen Ruf auf, sondern ist auch sinnvoll, wenn verspielte Oster Newsletter mit Hasen, Küken und bunten Eiern nicht zu dir, deiner Marke und deiner Firma passen.

Tipps für deine Oster Kampagne

Wo beginnst du nun am besten, wenn es um deinen Oster-Newsletter geht?

Für deinen optimalen Start sind hier ein paar Tipps und Beispiele für deine E-Mail Kampagnen zu Ostern, je nach Branche und Unternehmensgröße.

Design und Motive

für Blogger

Der Vorteil am Bloggen ist, dass der Style deiner E-Mail-Marketing Kampagnen ganz in deinen Händen liegt. Du entscheidest über Style, Bilder und Layout. Natürlich sollte auch das Oster Mailing zu deinem normalen Stil passen. Allerdings kannst du dir auch überlegen, ob es für dich in Frage kommt, deinen Newsletter in ansprechenden Farben zu gestalten.

Zu Ostern passend sind Pastellfarben – nicht zu knallig, sondern eher sanft und frühlingshaft.

Oder du bleibst bei deinem normalen Newsletterdesign und fügst ein visuelles “Easter Egg” hinzu: wie ein Küken oder Ostereier in der Ecke deiner Header Section hinzu. Allein, wenn ein Osterhase aus der Ecke deiner E-Mail den Empfänger frech angrinst, kann ein Lächeln entlocken.

Sein Design zu Ostern abzuändern macht neugierig auf mehr und kann bewirken, dass deine Leser deinen Newsletter nach längerer Inaktivität wirklich endlich wieder lesen, statt ihn wegzuklicken.

für KMUs

Falls du ein professionelleres, doch kleines oder sogar familiäres Business führst, würden wir dir empfehlen, kleinere visuelle Highlights und Motive wie Blumen, Hasen und Küken zu deinem Newsletter hinzuzufügen, ohne von deinem normalen Design abzuweichen.

Hier gilt es, die feine Linie zwischen süß und kitschig zu finden. Natürlich sollte deine Osterkampagne etwas beim Leser bewirken, jedoch sollte stets ein Bezug zu deinem Business gewahrt werden. Behalte deinen Wiedererkennungswert.

Das Logo für den Oster-Newsletter umzugestalten wäre auch ein nettes Extra, was nicht zu viel Zeit frisst.

für große Unternehmen

Es kommt natürlich immer darauf an, in welchem Feld dein Business aktiv ist und wer deine Zielgruppe ist, wie du deine Oster-Newsletter gestaltest. Die bereits aufgezählten Tipps könnten auch auf dich zutreffen. Es kann aber auch sein, dass du deine E-Mail Kampagne eher professionell und nüchtern halten möchtest.

Auch heir würden wir empfehlen, dich auf “Easter Eggs” oder einen angepassten Logo Banner zu beschränken.

Wenn deine Kampagne größer angelegt ist, dann ändere vielleicht einzelne, kleinere farbliche Elemente deines Newsletters ab oder entwerfe ein komplett neues Template.

für Online Shops

Ähnlich wie beim Bloggen hast du bei E-Commerce Newslettern jegliche kreative Freiheit in der Gestaltung, die du dir wünschen könntest. Auch hier bieten sich die niedliche und vielfältige typische Oster-Motive an, die du in all deine Shop-E-Mails mit einbetten kannst.

Der Fokus in deinen Newslettern wird jedoch vermutlich auf Rabattaktionen, Angebote oder gänzlich neue Produkte gerichtet sein. Diese sollten sich visuell von Rest den Contents abheben, zum Beispiel durch knalligere Farben, einem extra Kästchen oder fett gedruckter Schrift.

Ein nettes Extra fürs Auge beispielsweise wäre, wenn dein Rabattangebot eingerahmt wäre von Blumenranken, Ostereiern oder Vögeln.

Depot Newsletter zu Ostern
Depot Newsletter zu Ostern

Texte & Sprache

für Blogger

Zeit, poetisch zu werden. Wenn es zu deinem sonstigen Content passt, dann beginne deine E-Mail doch mit einem Zitat oder einem kurzen Gedicht. Mache Goethe und Schiller zu deinen Copywritern und lass dich inspirieren.

Beispiel für eine Einleitung:

“Vom Eise befreit sind Strom und Bäche”
(Johann Wolfgang von Goethe, Osterspaziergang)

… und auch auf meinem Blog kehrt so langsam der Frühling ein.

Ansonsten musst du nicht viel daran ändern, wie du deine Blog Newsletter auch sonst gestaltest. Sei vielleicht extra locker, lege einen leichten Ton an den Tag, um das Frühlingsgefühl widerzuspiegeln.

für KMUs & große Unternehmen

Auch beim Text deines Oster Newsletters kommt es darauf an, was du erreichen möchtest, wie du deine Empfänger adressierst.

Ersetze doch Marketing-Sprache durch Ostergrüße und halte deine Lesezeit dabei etwas kürzer als sonst, wenn du normalerweise auf längere Inhalte setzt.

Wichtig ist auch, selbst wenn du deinen Newsletter eher verspielt gestaltest, deine Kunden nicht zu infantilisieren, wenn es sich bei deiner Zielgruppe nicht ausschließlich um Kinder handelt.

Ja, Ostern ist ein Fest, was dazu einlädt, von Osterhasen und Küken zu sprechen und in nahezu poetisches Sinnieren zu verfallen, doch darfst du nicht davon abweichen, was deine Leser und Leserinnen von deinen E-Mails erwarten.

für Online Shops

Wenn du Angebote und Produkt promoten willst, ist es wichtig, sich kurz zu fassen & auf den Punkt zu kommen. Wie gesagt, haben die meisten Menschen zu Ostern bereits genug um die Ohren. Also überlege dir einen netten Begrüßung, einen Introtext, der zum Weiterlesen einlädt und beschreibe einfach deine Aktionen zu Ostern.

Mehr braucht es nicht, um einen Shop-Oster-Newsletter zu erstellen.

Tipp für Betreffzeilen und Content: Es gibt eine ganze Reihe an Emojis, die sich eignen, um mit dem Betreff deiner E-Mail die Aufmerksamkeit zu erregen, die dein Oster Newsletter verdient. Wenn du dir unsicher bist und zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten schwankst, egal ob beim Content oder bei der Betreffzeile, dann führe doch einen A/B Test durch und lerne für spätere Kampagnen!

Osteraktionen

für Blogger

Nicht nur für Businesses sind Ostergrüße eine Option, sondern auch für dich als Freelancer oder Blogger. Sie kosten nicht viel Zeit, aber stärken die Beziehung zu deinen Followern.

Des Weiteren könntest du gezielt neuen Content verfassen und in deinem Newsletter promoten. Artikel zum Thema Ostern, die perfekt zu dem Hauptthema deines Blogs passen. Hast du zum Beispiel einen Mental Health Blog, dann schreibe doch darüber, wie man die Osterfeiertage mit Familie meistert oder ähnliches.

Führst du wiederum einen Koch-Blog, dann ist der Spielraum selbstverständlich riesengroß. Von Süßigkeiten fürs Nest bis hin zu dem großen Osteressen, sicher hast du bestimmt schon einen Überfluss an Ideen, die du für deinem Newsletter umsetzen kannst.

Überlege dir genau, was deine Follower wissen wollen könnten und was ihnen über das Fest helfen könnte.

Oster-Kuchen

für KMUs & große Unternehmen

Besondere Aktionen und Gewinnspiele sind das A und O für Feiertagsmarketing. Vielleicht hast du Kooperationspartner, mit denen du an deine Leserinnen und Leser ein Osterpaket zusammenstellen kannst, das man über ein Gewinnspiel erwerben kann.

Wenn du Artikel auf deiner Seite veröffentlichst, passe deinen Content an Ostern an, kreiere vielleicht sogar eine extra Landing Page für die Kampagne.

Beispiel für die Travel Industrie: In diesen Ländern ist Ostern am schönsten

für Online Shops

Werbe mit Extras und Geschenken wie Schokoosterhasen oder einer Gratis-Probe zu jeder Bestellung. Jeder liebt gratis Goodies, besonders zu Ostern!

Rabatte mit besonderen Codes (z.B. OSTERN22) kommen immer gut an oder du bietest über die Osterfeier einfach kostenlosen Versand an.

Foodist Newsletter mit Osteraktion
Foodist Newsletter mit Osteraktion

Zeitpunkt

…für Blogger

Solltest du einen neuen Blog Artikel verfasst haben, dann update deine Follower einfach per RSS to Email Feature. Hier musst du nichts weiter machen, außer einzustellen, wie oft und wann deine Follower ein Blog-Update erhalten sollen.

Bei einem Oster-Newsletter kommt es auf den Content an, wann du ihn heraussendest. Grüße kannst du direkt an Ostern oder Karfreitag herausschicken. Solltest du jedoch besonderen Content (wie Rezepte im oberen Beispiel) vorbereitet haben, überlege dir, ob es effektiver ist, deinen Newsletter bereits ein/zwei Wochen im Vorlauf zu versenden.

…für KMUs und große Unternehmen

Plane etwas Zeit im Voraus ein. Spätestens ein, zwei Tage vor Karfreitag solltest du deine E-Mails verschicken, um deinen Empfängern Zeit zu lassen, um auf deine E-Mail Kampagne zu reagieren.

Läuft die Kampagne über einen längeren Zeitraum, sind die Zahlen außerdem aussagekräftiger und du kannst eine umfangreichere Auswertung vornehmen.

…für Online Shops

Direkt an Ostern ist es eher unwahrscheinlich, dass jemand etwas kauft. Deshalb würden wir dir empfehlen, Rabatt- und Promoaktionen mindestens eine Woche vor den Osterfeiertagen anzukündigen oder sogar durchzuführen.

Das gibt deiner Kundschaft genug Zeit, Verkäufe zu erledigen und Geschenke für ihre Liebsten zu kaufen, die noch rechtzeitig zu dein Feiertagen ankommen.

Du brauchst Marketing-Tipps für andere Anlässe? Wir haben die besten Ratgeber für dich:
1. Online Shops: Das sind die No-Gos und Best Practices für eure Pride Month Marketingstrategie
2. Bereit für Green Marketing? Hier sind die besten Tipps für nachhaltige Werbung

Fazit: Dein Oster Newsletter ist nur so gut, wie du ihn machst

Wir können dir Ideen, Tipps und Tricks an die Hand geben, doch letztendlich liegt es ganz allein an dir, ob du dich auf Oster-Grüße beschränkst oder eine aufwendige Oster-Kampagne rund um deine Produkte und dein Business für dieses Jahr aufbaust.

Wir hoffen, wir konnten dir zeigen, worauf es bei der Newsletter-Erstellung zu Ostern in verschiedenen Branchen ankommt.

Falls du noch mehr Ideen oder Erfahrungen hast, die du gerne mit uns und der Community teilen willst, dann teile sie gerne in den Kommentaren, damit wir unseren Artikel erweitern können.

GetResponse wünscht dir ein frohes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen!

Jetzt abonnieren für hilfreiche Tipps & Top-Artikel

GetResponse S.A. benötigt die in diesem Formular enthaltenen Daten, um dir die angefragten Materialien bereitzustellen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für deine Registrierung!

Wir senden dir in Kürze eine Bestätigungsmail.

Werde GetResponse Blogautor!

Schreib für uns