5 Großartige Ebook Landing Page Designs (+15 Vorlagen)
von Irek Klimczak zuletzt aktualisiert am

5 Großartige Ebook Landing Page Designs (+15 Vorlagen)

Es gibt zwei Gründe dafür, warum du eine Landing Page für dein E-Book erstellen möchtest:

  1. Um qualifizierte Leads zu konvertieren
  2. Um deine Kontaktliste zu erweitern und diese zu einer Sammlung an potentiellen Kunden zu machen

Das richtige Landing Page Design für dein E-Book zu finden kann jedoch Kopfschmerzen bereiten.

INHALT

Fragen, die deinen Geist plagen können, sind beispielsweise:

  • Sollte ich einen langen oder kurzen Text verwenden?
  • Welches Landing Page Creation Tool bzw. welche App ist am besten für meine Ziele und Ambitionen geeignet?
  • Welche Farbkombinationen sollte ich verwenden?

Keine Panik! Mit diesen fünf Design Beispielen (und den 15 Templates) solltest du einen Eindruck davon bekommen, wie deine Landing Pages aussehen sollten.

Falls du mehr von den Grundlagen über Landing Pages anlesen willst, dann sieh dir unsere Schritt für Schritt Anleitung für die Landing Page Kreation an.

Editor’s note

Der GetResponse Landing Page Creator kommt mit über 100 fertigen, mobilfreundlichen Templates, die du für den Aufbau deiner Kampagnen nutzen kannst. Du brauchst weniger als 15 Minuten für die Erstellung einer ganzen Werbekampagne! Teste GetResponses Premium Funktionen 30 Tage lang kostenlos und beginne, deine Kontaktliste aufzubauen.

1. Die kurze und prägnante Ebook Landingpage

Manchmal benötigst du eine längere Ebook Landingpage, um deine Audience mit genug Informationen zu versorgen, damit sie konvertieren.

In manchen Fällen gilt jedoch: In der Kürze liegt die Würze. Das ist besonders der Fall, wenn:

  • deine Besucher und Besucherinnen bereits gut informiert über dein Angebot sind, z.B. weil sie bereits mehr über andere Assets wie E-Mail oder deiner Webseite erfahren haben
  • sie dich bereits kennen und dir vertrauen, weil sie deinem Content bereits eine ganze Weile verfolgen und mit deinen Inhalten interagiert haben
  • deine Besucher und Besucherinnen nicht für dein E-Book bezahlen müssen

Wenn du nach Beispielen für kürzere Ebook Landing Pages suchst, sind hier ein paar Templates, die du benutzen kannst:

Kurze Ebook Landing Page
Beispiel einer kurzen Ebook Landing Page
Kurze Ebook Landing Page Vorlage

Jetzt, wo du einen besseren Eindruck der Best Practices für einfache, kürzere Ebook Landingpage Designs hast, sehen wir uns an, wann eine längere Copy Sionn macht.

2. Die lange und detaillierte E-Book Landing Page

Diät Ebook Landing Page
Lange Ebook Landingpage
Lange Ebook Landing Page Beispiel
Beispiel einer längeren Ebook Landingpage

Anmerkung: Du kannst jedes der Beispiele für Ebook Landing Page Templates in diesem Artikel für kürzere und für längere Seiten nutzen; alle Vorlagen sind vollständig anpassbar.

Es gibt drei besondere Fälle, in denen du eine längere Landing für dein E-Book benötigst:

  1. Wenn deine Besucher und Besucherinnen vorrangig aus Fachleuten besteht oder Menschen, die natürlicherweise nach näherer Information suchen, bevor sie sich für irgendetwas anmelden.
  2. Wenn du möchtest, dass sie dein E-Book kaufen oder ein komplexes Anmeldeformular ausfüllen.
    Werbe-Legende, David Ogilvy, hat es so gesagt: “Long copy sells more than short copy, particularly when you are asking the reader to spend a lot of money.
    (“Lange Texte verkaufen mehr als kürzere, besonders, wenn du willst, dass der Leser/die Leserin besonders viel ausgibt.”)
  3. Wenn du willst, dass deine Landing Page in den Suchergebnissen erscheint (Erfahre mehr weiter unten in der Bonus Section)

In diesen drei Fällen bist du mit einer längeren Copy besser beraten.

Als nächstes ist es wichtig, Farben richtig einzusetzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Landing Page für deine Facebook Ad Kampagne erstellen in wenigen Schritten

3. Die E-book Landing Page in einem Farbschema

Bist du jemals auf einer Seite gelandet und hast dich gewundert, warum deine Augen mit den Farben zu kämpfen haben scheinen?

Der Grund dafür ist häufig, dass der Designer der Landing Page kein gutes Auge für Farbauswahl und Ästhetik hatte.

Entweder das oder sie haben fälschlicherweise gedacht, die Farbkombinationen, die sie benutzt haben, würden angenehm für die Sicht der Besuchenden sein – obwohl sie in Wahrheit schrecklich waren.

Der Punkt hier ist ganz einfach: Du musst Farben auf deiner Landing Page gut kombinieren, sodass sie ansprechend auf potentielle E-Book Leser und Leserinnen wirken. Das letzte, was du willst, ist, dass der Look deiner Seite sie abschreckt.

Hier 3 Vorlagen mit schönen Farbschemen, die du für deine E-Book Landing Page nutzen kannst:

Farbschema Landing Page für Ebooks
Business Farbschema Ebook Landingpage
Minimalistisches farbschema Ebook Landing Page

4. Die saisonal-relevanten Ebook Landing Page Templates

Wenn du dir vorstellst, die Werbung für dein E-Book um eine bestimmte Zeit im Jahr herum zu bauen, wie Weihnachten, Ostern oder Neujahr, dann ist diese Art von Design durchaus wirksam.

Das beste an saisonalen Landing Pages ist, dass sie auch neue Besucher und Besucherinnen ansprechen und sie dann treffen, wenn ein bestimmter Feiertag direkt vor der Tür steht. Sobald diese Besuchenden auf deiner Seite landen, können sie sehen, wie dein E-Book mit der Jahreszeit zusammenhängt.

Relevanz ist hier der Schlüssel.

Du macht Menschen klar, dass dein E-Book gerade zu dieser Zeit Sinn macht und das ist das Wichtigste, wenn es um Conversions geht (z.B. E-book Downloads).

Je relevanter deine Seite für Besucher und Besucherinnen ist, desto besser stehen die Chancen für Conversions.

Dass die Bilder und Copy zu der Jahreszeit passen ist jedoch nicht der einzig wichtige Faktor hier. Was deine Leser und Leserinnen sehen wollen ist der Wert deines Ebooks. Also mache diesen unmissverständlich klar.

Hier ein paar saisonale Beispiele, die du für deine E-Book Landing nutzen kannst:

Weihnachts Landing Page
Landing Page zu Weihnachten
Thanksgiving Ebook Landing Page

5. Die how-to E-book Landing Page

Wenn dein E-Book menschen zeigt, wie man eine spezielle Aufgabe bewältigt, dann macht eine Landing Page im “how to”-Stil Sinn und wird dir gute Dienste leisten.

Es gibt zwei wichtige Elemente, die auf dieser Art von Landing Page enthalten sein müssen:

  1. Eine kurze Hintergrundinfo zu deiner Erfahrung mit den Themen des Ebooks
  2. Eine kurze Aufschlüsselung der Hauptpunkte, die du in deinem E-Book abhandelst

Zum Ersten ist deine Erfahrung zu teilen ein großartiger Weg, deinen Lesenden zu vermitteln, wie gut du dich mit den Themen deines E-Books auskennst.

Stell dir vor, du hast ein E-Book, das heißt “So startest du ein Event-Planungs-Unternehmen” und deine Ebook Landingpage hat eine kurze Geschichte dazu, wie du 50.000€ im Monat mit diesem Business verdient hast.

Du wirst das Vertrauen deiner Besucher und Besucherinnen gewinnen und beweisen, dass du qualifiziert bist, ihnen etwas beizubringen. Sobald sie mehr über deine Expertise erfahren, werden sie davon überzeugt sein, dass es eine tolle Idee ist, dein Buch herunterzuladen.

Zum Zweiten hilft das Teilen deiner Hauptaspekte im E-Book deinen Interessierten dabei, einen Eindruck davon zu bekommen, auf welche Inhalte sie sich freuen können.

Diese Vorlagen eignen sich besonders gut für ein how-to E-book:

how to Ebook Landing Page
how to Ebook Landing Page Beispiel
Example of a well designed landing page promoting an ebook.

Bonus: 4 kostspielige Landing Page Designs, von denen du die Finger lassen solltest

Wenn du deine E-Book Landing Page aufbaust, wirst du verführt sein, verschiedene Elemente auszuprobieren, um zu sehen, ob sie die Zahl deiner Downloads steigern werden.

Das ist keine schlechte Idee; Du kannst Dinge ausprobieren, solange sie deine User Experience (UX) und Conversions verbessern. Aber hier sind 4 große Fehler, die du vermeiden solltest:

1. Navigation Links

Sollte eine Landing Page eine Navigation haben?

Die knappe Antwort ist: Nicht wirklich.

Deine EBook Landingpage verfolgt genau ein Ziel: Leads und Conversions zu generieren.

Der Hauptzweck ist, deine Besucher und Besucherinnen davon zu überzeugen, den Werbetext zu lesen und ihre E-Mail einzutragen, um das E-Book zu downloaden.

Da dies das vorrangige Ziel deiner Seite ist, solltest du Navigations-Links (oder andere Elemente dieser Art) entfernen. Diese lenken deine Besucher und Besucherinnen nur ab davon, sich die Seite genau anzusehen und sich für das Buch anzumelden.

Du kannst Navigations-Links auf deiner Landing Page so betrachten:

1 Link = 1 Ablenkung

2 Links = 2 Ablenkungen

Und so weiter.

Du weißt, was ich meine. Je mehr Navigation Links es gibt, desto mehr Ablenkungen treffen deine zukünftigen Leads auf der Seite.

Bei dem Beispiel unten siehst du über 7 Navigation Links. Und jeder stellt eine Ablenkungsmöglichkeit für Besucher und Besucherinnen dar, die sie davon abhalten könnten, sich für das Buch anzumelden. Die Seite schöpft so nicht ihr komplettes Potential aus, da Interessenten über einen dieser Links einfach weg klicken könnten, statt auf den Call-to-Action gelenkt zu werden.

Wir möchten damit nicht sagen, dass es ein schlechtes Beispiel ist – Es ist eigentlich ziemlich normal für Unternehmen mit großen Ressourcenzentren, ihre Landing Pages auf ihrer Website zu hosten, sodass es einfacher für ihre Kunden und Kundinnen ist, auf diese zuzugreifen.

(Ein cooles Element hier ist der Social Proof – SEMrush zeigt, dass 4.4k Menschen den Bericht bereits heruntergeladen haben)

SEMrush Landing Page Beispiel

Für einzelne E-Books jedoch ist dieser Navigations-Overload einfach zu vermeiden.

Du brauchst keine Webseite (vor allem nicht so eine komplexe), um eine Landing Page zu haben.

Landing Pages können auch gar keine Navigation Links haben – wie die folgende – so können deine Besucher und Besucherinnen sich ganz auf das herunterladbare Buch konzentrieren und werden nicht von Links abgelenkt, die sie woanders hinführen:

Sales Hacker Landing Page

Was sollte unbedingt auf eine Landing Page?

Wenn es so wenig Ablenkung wie möglich geben soll, was solltest du dann auf deine Ebook Landing Pages packen?

Das wichtigste ist eigentlich ein CTA (ein Call-to-Action Button). Ein einzelner, kurzer, spezifischer Button, der zum Download des E-Books führt.

Bevor du aber den Call-to-Action Button platzierst, zeig deinen Leads einen knappen Ausschnitt davon, wofür sie sich registrieren – das E-Book Cover und einen kurzen Text (die Überschrift, den Titel vom Buch, eine Zusammenfassung der behandelten Themen usw. ebook’s title, a summary, etc.). Das reicht – alle weiteren Informationen sind optional!

2. Keine Lücken bzw. White Spaces

Ein kritischer Fehler, den du vermeiden solltest, ist Lücken auf deiner Seite wegzulassen.

Im Design sind White Spaces nicht nur wortwörtlich Flächen, die weiß sind. White Spaces bedeuten auch ungenutzten bzw. ungekennzeichneten Platz, wie dieser bei Sales Hacker:

White Spaces auf Sales Hacker Landing Page

Um es einfach zu sagen, White Spaces helfen dabei, deine Visuals und deine Copy zu ordnen. Sie lockern die Sicht deiner Lesenden auf und hilft ihnen, sich auf eine Sache zu konzentrieren, nämlich ob sie sich anmelden oder nicht.

3. Jeden anzusprechen

Definiere, wen genau du ansprechen willst. Denn sich an jeden zu richten, der deine Seite besucht ist genauso, wie niemanden anzusprechen.

So sieht es aus, jeden anzusprechen:

Hol dir unser kostenloses E-Book über Event Management

Aber so sieht es aus, wenn du eine gezielte Gruppe an Kunden ansprichst:

Hol dir unser kostenloses E-Book über Event Management für Anfänger

Siehst du den Unterschied? Die erste Version spricht alle Eventmanager an, während die zweite spezifischer ist und besonders Neulinge anspricht.

Wenn du dich mit verschiedenen Kundensegmenten verbinden willst, erstellen mehr Landing Pages für verschiedene Gruppierungen.

4. Ein kompliziertes Anmeldeformular

Funktionieren Landing Pages wie ein Lead Generation Tool? Im Grunde ja.

Aber was wenn die Seite ein Formular braucht, wo Leads ihre Informationen eintragen können, bevor sie deinen Lead Magneten herunterladen?

Die Daten unseres vergangenen E-mail Marketing Benchmarks Reports zeigen, dass Landing Pages mit Formularen, die 3 Felder zum Ausfüllen haben, im Gegensatz zu denen mit 2 Feldern 60% weniger Conversions erzielen.

Wenn du die Formulare zu komplex gestaltest und eine lange Liste an Feldern hinzufügst, dann werden deine Interessenten eher skeptisch, was deine Absichten sein mögen und fliehen womöglich, bevor sie sich anmelden.

Das willst du doch nicht. Also stelle sicher, dass dein Anmeldeformular sich auf die wichtigsten Details beschränkt, wie Vorname und E-Mail Adresse. Du kannst ein Design für kurze Formulare wie dieses in fast allen Landing Page Beispielen weiter oben finden.

Platziere das Formular außerdem so, dass es einfach zu entdecken und auszufüllen ist.

5. Kein On-Page SEO

Es ist zu einfach, kreativ und technisch zu werden, wenn es um deine Landing Page geht. Du optimierst die Überschrift, den Copy Text und das Design für Conversions. Aber das ist nicht das Einzige, für das du optimieren solltest.

Du brauchst On-Page SEO; wenn der Begriff dir nicht geläufig ist, SEO steht für Suchmaschinenoptimierung.

Und On-Page SEO ist der Prozess, Elemente deiner Seite wie Titel, Worte und Bilder so zu strukturieren, dass deine Seite in den Suchmaschinen auftaucht, wenn deine Audience nach Dingen sucht, die für dein Buch relevant sind.

Deine E-Book Landing Page nicht für Conversions und SEO zu optimieren, heißt, dass du potentielle Anmeldungen auf der Strecke lässt und deine Seite nicht mehr das Lead Generation Tool ist, das sie sein könnte.

Wie optimiere ich meine Seite für Suchmaschinen?

Hier ist ein einfacher 7 Schritte Plan, wie du deine Seite dazu bringst, auf Google zu ranken:

  1. Wähle ein Fokus KeywordSuche nach relevanten Keywords, nach denen deine Zielgruppe suchen könnte und die im Zusammenhang mit den Themen deines Ebooks stehen.Beispielsweise ist how to start an event planning business ein Keyword, das durchschnittlich 1600 Mal im Monat gesucht wird und das benutzt werden kann, um deine Landing Page zu optimieren.
  2. Fokus Keyword im Titel
    Setze dein Fokus Keyword in den Header und die Subheader deiner Seite.
Sales Hacker Keyword in Überschrift Beispiel
  1. Erwähne das Fokus Keyword ein paar Mal auf deiner SeiteWo immer sie relevant sind, solltest du deine Fokus Keywords auf deiner Ebook Landing Page einbauen.
  2. Fokus Keyword in der URLBearbeite deinen URL slug und füge das Fokus Keyword hinzu.
Sales Hacker Keyword in URL Beispiel
  1. Benutze das Keyword und Varianten, wenn du zu deiner Seite verlinkstWann auch immer du zu deiner Landing Page verlinkst, intern oder extern, dann nutze einen sinnvollen Anchor Text, der idealerweise das Keyword enthält (und nicht ‘klicke hier’).
  2. WortanzahlDie meisten Seiten, die auf Google ranken bestehen aus wenigstens 1,000 Wörtern. Suchmaschinen ranken diese Seiten in der Regel höher, weil sie aus tiefgründigerem Content bestehen.
  3. Page SpeedVersichere dich, dass du einen guten Landing Page Builder benutzt, der sicherstellt, dass deine Seite gut und flüssig läuft. Erinner dich daran, dass Nutzer nicht zu lange auf Seiten warten wollen, die nicht laden. Denn dann klicken sie ganz schnell zurück und sind weg. Und Suchmaschinen bevorzugen schnellere Seiten ebenfalls.
  4. Link BuildingLinks sind Vertrauens-Signale und es gibt einen Zusammenhang zwischen Seiten, die hoch auf Google ranken und viele Links von anderen guten Seiten bekommen haben. Wenn möglich (und wenn es Sinn für die User ergibt), dann baue Links zu deinen Landing Pages auf, um den Link Juice von anderen renommierten Seiten abzugreifen.All dies zeigt Google, dass deine Landing Page Content hat, nach dem Menschen auch wirklich suchen.

Überzeuge Menschen, dein Ebook zu kaufen

Das Ziel des Ganzen hier ist, dass du deine Landing Page zu gestaltest, dass es einfach ist, sie zu lesen und zu nutzen und dass sie Interessenten dazu bewegt, zu konvertieren und zu Leads zu werden.

Das heißt, du solltest sichergehen, dass du:

  • Usability nicht für ein “hübsches Design” komprimierst
  • Die Klarheit der Message deines E-Books priorisierst
  • Ein Audience spezifisch ansprichst
  • Einen klaren und sichtbaren Call-to-Action hast
  • Ein simples Anmeldeformular eingebunden hast
  • keine Navigation Links einbindest, die Nutzer und Nutzerinnen vom eigentlichen Fokus ablenken und sie vom Konvertieren abhalten
  • Du White Spaces nutzt, um dein Design aufzubrechen und das Augenmark auf dein Buch zu lenken

Je besser die Erfahrung mit deiner Seite und deinen Inhalten ist, umso mehr Leads und Downloads wirst du auch generieren.

Jetzt abonnieren für hilfreiche Tipps & Top-Artikel

GetResponse S.A. benötigt die in diesem Formular enthaltenen Daten, um dir die angefragten Materialien bereitzustellen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für deine Registrierung!

Wir senden dir in Kürze eine Bestätigungsmail.

Werde GetResponse Blogautor!

Schreib für uns