5 Marketing Automation E-Commerce Workflows, die deine Online Shop Conversion Rate rocken werden
von Michal Leszczynski zuletzt aktualisiert am

5 Marketing Automation E-Commerce Workflows, die deine Online Shop Conversion Rate rocken werden

Viele Vermarkter vergessen, dass die Kundenakquise nicht der einzige Weg ist, um ihr Unternehmen nachhaltig zu vergrößern. Es könnte sogar besser sein, deine Lead-Gen-Kampagne zu pausieren und sich einem Werkzeug zuzuwenden, das sich bereits in deinem CRM befindet: deiner Liste.

INHALTSVERZEICHNIS

Wenn du dein Marketingbudget optimal nutzen und deine E-Commerce-Umsätze steigern möchtest, solltest du damit beginnen, mehr Leads zu konvertieren, mehr Folgekäufe zu tätigen und deinen CLV (Customer Lifetime Value) zu erhöhen.

Wie erreichst du das? Mit einer E-Commerce Marketing-Automation Software (wie GetResponse). Ich zeige dir, wie du diese Taktiken mühelos in deine bestehende Strategie integrieren kannst – mit nur wenigen Klicks. Und das alles dank der brandneuen Vorlagen für die Marketingautomatisierung.

Brauchst du eine Auffrischung? Lies unseren Leitfaden für Einsteiger in die Marketing Automation. Und hier ist ein großartiger Artikel, wenn du erfahren möchtest, wie du E-Mail-Marketing für den E-Commerce einsetzen kannst.

Bereit? Dann fangen wir an.

1. Kunden Onboarding für Online Shops

Liebe auf den ersten Blick gibt es in Filmen – und manchmal auch in echten Beziehungen. Aber zwischen einer Marke und einem Kunden? Eher selten.

Wenn du nicht gerade etwas verkaufst, in das sich die Leute sofort verlieben (wie Tesla X), musst du dich bemühen, im Gedächtnis der Kunden und in Erinnerung zu bleiben.

Das geht am besten, wenn man von Anfang an einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Fessle die Aufmerksamkeit der Kunden und wecke ihr Interesse – von der ersten Interaktion mit deiner Marke an.

Willkommens-E-Mail-Kampagnen machen es dir leicht.

Du kannst sie nutzen, um:

  • zu bestätigen, dass deine Kontakte jetzt angemeldet sind.
  • denjenigen zu danken, die sich die Zeit genommen haben, sich anzumelden.
  • ein paar Worte über deine Marke oder dein Angebot zu verlieren.
  • deine Kunden auf deine beliebtesten Produkte oder Kategorien zu verweisen.
Nike Onboarding Email
Nike Onboarding Email

Und noch besser: Willkommens-E-Mails werden bis zu viermal häufiger geöffnet und angeklickt als andere Marketingnachrichten!

Probiere es also aus: Bedanke dich bei deinen Kontakten, informiere sie über die nächsten Schritte und ebne ihnen den Weg zur Conversion.

Brauchst du etwas Inspiration? Sieh dir diese großartigen Beispiele von E-Commerce-Unternehmen wie Casper und MeUndies an.

Willkommens-E-Mail einer ecommerce Brand, MeUndies
Willkommens-E-Mail einer ecommerce Brand, MeUndies
Willkommens-E-Mail-Kampagne von Casper
Willkommens-E-Mail-Kampagne von Casper

So erstellst du den Workflow in GetResponse:

Es ist ganz einfach, deine Willkommenskampagne einzurichten – und es gibt zwei Möglichkeiten, wie du dies in GetResponse tun kannst:

Du kannst eine Marketingautomatisierungsvorlage verwenden. Gehe zur Willkommenskategorie, klicke auf die von dir gewählte Vorlage und bearbeite die Details (wähle die Liste, die Abonnementmethode und die E-Mail Nachricht).

Die andere Option ist eher manuell. Du musst einen Marketing-Automation-Workflow erstellen, der beginnt, wenn sich jemand in deine Liste einträgt, beispielsweise über ein Webformular. Füge dann einfach einen zweiten Block hinzu, um die E-Mail sofort zu versenden.

Dein Bildschirm sollte dann wie folgt aussehen:

Simpler Onboarding Workflow
Simpler Onboarding Workflow

Bewirb dein Geschäft besser mit unserer Shopify E-Mail-Marketing-Suite. Nutze die Vorteile von beeindruckenden E-Mails, Pop-ups, SMS, Live-Chats und mehr. Du bist nur einen Klick davon entfernt, deinen Shopify-Shop zu einem Erfolg zu machen.

2. Lead Qualifikation

Nicht alle Kunden sind gleich. Einige werden regelmäßig bei dir kaufen, auch wenn du keine Rabatte oder Angebote anbietest. Andere werden sich in deine Liste eintragen und nie eine E-Mail öffnen.

Wie auch immer, du musst wissen, mit wem du kommunizierst. Vor allem, wenn du im E-Commerce tätig bist und deine Kunden in der Regel nicht von Angesicht zu Angesicht siehst. Sobald du weißt, wer wer ist, kannst du dich auf die Personen konzentrieren, die deiner Marke gegenüber loyaler sind – und deine Zeit und Ressourcen besser einteilen.

Lead Qualifikation ist ein Weg, das zu tun. Damit kannst du deine Leads anhand verschiedener Kriterien, wie z. B. ihrem Engagement, qualifizieren. Das Beste daran ist, dass eine künstliche Intelligenz der Marketing Automation Plattform, die du nutzt, dies automatisch übernimmt.

Doch bevor du damit beginnen kannst, musst du einen Tagging- und Scoring-Plan entwickeln. Dann kannst du deinen Leads auf der Grundlage der von ihnen durchgeführten Aktionen Tags und Scores zuweisen. Dabei kann es sich um etwas so Einfaches wie das Öffnen der E-Mail, den Besuch deiner Produktseite oder das Abbrechen eines Bestellvorgangs handeln.

Basic Tagging Strategie Plan
Basic Tagging Strategie Plan
Basic Lead Scoring Plan
Basic Lead Scoring Plan

Als Nächstes solltest du ein System für die automatische Zuweisung von Tags und Bewertungspunkten entwickeln. Auf diese Weise bleiben alle deine Daten auf dem neuesten Stand – und du kannst schnell handeln.

Wenn ein Kontakt beispielsweise genügend Scoring-Punkte hat, um für den Verkauf geeignet zu sein, kannst du ihn schnell an dein Sales Team weiterleiten, um das Geschäft abzuschließen.

Marketing-Automatisierung macht dir die Kommunikation mit Kunden leicht. Mit Workflows kannst du Tags zuweisen, Bewertungspunkte hinzufügen oder abziehen, deine Kontakte segmentieren und sie automatisch zwischen deinen Listen verschieben. Und das alles als Reaktion auf ihre Aktionen.

Wie man es in GetResponse macht:

Auch hier gibt es zwei Möglichkeiten und Prozesse, eine Lead-Qualifizierungskampagne in GetResponse zu starten.

Du kannst eine vorgefertigte Marketing Automation Vorlage verwenden und diese nach Belieben bearbeiten. Dies erspart es dir, das gesamte Szenario selbst zu entwerfen, da du einfach eine Vorlage verwenden kannst, die sich für andere bewährt hat.

Ein grundlegender Bewertungsplan, ein grundlegender Tagging-Plan und das Hinzufügen von Kontakten zur CRM-Pipeline sind alle in der Vorlagenbibliothek verfügbar.

Basic Lead Scoring Workflow
Basic Lead Scoring Workflow

Die zweite Option? Du kannst deinen eigenen Marketingautomatisierungs-Workflow von Grund auf neu erstellen.

Er kann mit einem beliebigen Bedingungsblock beginnen, z. B. wenn jemand eine bestimmte E-Mail öffnet.

Als Nächstes fügst du einfach Aktionsblöcke sowie Tag und Score hinzu – und wählst dann die Punktwerte, die du zuweisen möchtest.

Basic Lead Scoring Workflow
Basic Lead Scoring Workflow

Du kannst den Workflow dort beenden. Oder du kannst ihn erweitern, um weitere Elemente wie Bedingungen, Aktionsblöcke oder sogar Filter hinzuzufügen. Du kannst wählen, wie weit du ihn ausbauen möchtest.

3. Post-Purchase: Die E-Mail Sequenz nach der Online Shop Bestellung

Viele Marketer, die in der E-Commerce-Branche tätig sind, machen den Fehler, sich innerhalb des Zeitraums nach dem Kauf mit nur einer E-Mail bei ihren Kunden zu bedanken – und das war’s. Aber das kann ein Fehler sein. Warum eigentlich? Weil die Nachricht nach dem Kauf so viel mehr bewirken kann – und einen großen Einfluss darauf hat, wie Kunden deine Marke sehen.

Diese eine E-Mail hat die Macht, das gesamte Einkaufserlebnis zu verbessern, den Kaufzyklus zu verkürzen und sogar den Customer Lifetime Value zu erhöhen.

Es gibt einige Regeln, die du befolgen solltest:

  1. Handle schnell: Die Kunden wollen wissen, ob ihre Zahlung bearbeitet wurde.
  2. Sei einprägsam: Verwende ein starkes Branding und bleib regelmäßig in Kontakt.
  3. Zeige gute Manieren: Danke deinen Kunden, dass sie sich für deinen Online Shop entschieden haben.
  4. Sei hilfreich: Gib Produktempfehlungen ab und erinnere sie an eventuellen Nachschub.
  5. Sei offen für Feedback: Lasse deine Kunden zu Wort kommen, Fragen stellen und sammle wertvollen Social Proof.
  6. Bitte sie, deine Website zu teilen: Soziale Netzwerke und Empfehlungsprogramme können dir helfen, deinen Kundenstamm noch schneller aufzubauen.
  7. Automatisiere!: Ganz gleich, ob du an 10 oder 10.000 Kunden verkaufen, deine Kampagnen sollten sich durch maßgeschneiderte Inhalte auszeichnen.

Hier ist ein Beispiel für eine automatisierte E-Mail nach dem Kauf von Aliexpress, die Produktempfehlungen auf der Grundlage der Bestellung des Kunden enthält.

Aliexpress Post-Purchase Produktempfehlung
Aliexpress Post-Purchase Produktempfehlung

In GetResponse erstellen:

Du kannst eines der vorgefertigten Automation Templates unserer Marketing Automation Tools nutzen oder deinen eigenen Workflow erstellen. Um das zu tun, musst du zunächst festlegen, wie der Workflow beginnt (z.B. durch Trigger).

Hier ein paar Beispiele:

  • Jemand besucht eine bestimmte Produkt-Dankes-Seite.
  • Jemand tritt deiner Kundenliste bei.
  • Ein bestehender Kontakt hat einen aktualisierten Score in einem benutzerdefinierten Feld, z. B. das Datum des letzten Kaufs.

Verwende die API oder unsere Shopify, Magento oder Prestashop-Integrationen, um Informationen über den Kauf zu senden.

Dann musst du nur noch den Rest deiner Bedingungs- und Aktionsblöcke hinzufügen.

Ich zeige dir ein Beispiel, welches folgende Elemente verwendet verwendet:

  • Ein Tag Block, der einen “brownie_customer” Tag zuschreibt.
  • 2 Send Message Aktionsblocks, um zwei E-Mails zu verschicken: eine, um neue Kunden willkommen zu heißen und eine, um die Markengeschichte zu teilen.
  • Ein Wait Aktionsblock, um die zweite Nachricht erst 2 Tage später zu versenden.
Post-purchase Marketing Automation Sequenz
Post-purchase Marketing Automation Sequenz

4. Engagement und Zurückgewinnung

Starke, dauerhafte Beziehungen entstehen nicht einfach über Nacht. Um dein Publikum wirklich zu fesseln, musst du dich anstrengen und ihnen immer wieder ansprechende, relevante Nachrichten schicken – auch lange nach ihrer ersten Interaktion mit deiner Brand.

Wie machst du das also?

Du kannst ein Treueprogramm einführen. Indem du deine aktivsten Kunden mit besonderen Rabatten und exklusiven Angeboten belohnst, kannst du sicherstellen, dass deine Kunden immer wiederkehren.

Die Lead-Qualifizierung kann dir helfen, diese Kontakte zu finden. Durch die Kombination von Tagging, Scoring und Segmentierung kannst du deine treuesten und wertvollsten Shop Besucher ermitteln. Sende dann einfach ein gezieltes Angebot, das für sie unwiderstehlich ist. So wie das folgende, das Airbnb an seine Kontakte in Danzig, Polen, geschickt hat.

Personalisierte E-mail Kommunikation von Airbnb
Personalisierte E-mail Kommunikation von Airbnb

Du könntest auch eine Win-Back Kampagne per E-Mail verschicken, um das Interesse verloren gegangener Kunden oder inaktiver wieder zu erwecken.

Um sie zu identifizieren, erstelle einfach ein Segment, das sich automatisch updatet, sobald ein Kontakt damit aufhört, mit deinen Inhalten zu interagieren. Wenn das passiert, kannst du ihnen ein verlockendes Angebot schicken.

Und vergiss nicht, dass es nicht bei einer einzigen E-Mail bleiben muss. Warum versuchst du nicht, deine Nachrichten mit Remarketing-Kampagnen über Social Media zu kombinieren? Mit dem Facebook-Pixel oder Google AdWords kannst du die Chancen erhöhen, dein Publikum bei der Stange zu halten.

So machst du das bei GetResponse:

Verwende einfach eine der fertigen Vorlagen für die Marketing Automation und bearbeite sie nach deinen Wünschen.

In der Kategorie Engagement und Kundenbindung findest du:

  • Listenbereinigung mit Tags und Scores
  • Zurückgewinnung
  • Kontakt-Retargeting
  • Kunden-Retargeting
  • Belohnung treuer Kontakte

Das Bild unten sieht kompliziert aus, aber ich versichere dir, dass es einfach ist, den Dreh herauszubekommen.

Engagement und Rückgewinnungs-Workflow Template
Engagement und Rückgewinnungs-Workflow Template

Der Arbeitsablauf beginnt mit der Identifizierung von Kontakten mit einem bestimmten Tag und einem Score unter oder gleich fünf.

Der spezifische Tag ist einer, den du Personen zugewiesen hast, die sich vor über einem Monat angemeldet, aber nie einen einzigen Kauf getätigt haben. Nennen wir diese Markierung “inaktiv”.

Nun zu den Score-Punkten: Nehmen wir an, jeder, der sich auf deiner Liste eingetragen hat, erhält 20 Punkte und verliert jedes Mal einen Punkt, wenn er eine E-Mail nicht öffnet. Am Ende haben einige nur noch fünf oder weniger Punkte.

Jetzt, wo du die inaktiven Kontakte gefunden haben, kannst du eine Rückgewinnungskampagne versenden.

Wenn sie am ersten Tag nicht auf das Angebot klicken, kannst du eine zweite E-Mail senden.

Wenn sie diese immer noch ignorieren, werden sie durch den Workflow aus der Liste entfernt.

Wenn sie jedoch klicken (und als “zurückgewonnen” betrachtet werden), wird die Markierung “inaktiv” entfernt, und der Workflow endet.

5. Verlassener Warenkorb

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Kunden ihre Warenkörbe so häufig zurück lassen. Und während du nicht jede Bestellung retten kannst, kann es bereits einen großen Einfluss auf den Wachstum deines Online Shops haben, wenn du die Zahl der Warenkorbabbrüche ein wenig reduzierst.

Wie kannst du dieses Problem in den Griff bekommen? Eine Möglichkeit besteht darin, Retargeting-Kampagnen mit E-Mails oder bezahlten Anzeigen durchzuführen – oder idealerweise beides zu kombinieren, um so viele Kundenkontaktpunkte wie möglich abzudecken.

Dein Ziel ist es, die Kunden daran zu erinnern, dass sie etwas vergessen haben – und sie dann zu veranlassen, ihre Bestellung abzuschließen.

Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Der Artikel von Pam Neely, Best Practices for Cart Abandonment Emails, enthält einige gute Strategien.

Wie sehen Kampagnen für Warenkorbabbrüche aus? Wirf einen Blick auf die folgenden Beispiele von Einzelhandelsmarken wie American Giant und Desigual, um dich inspirieren zu lassen.

American Giant Cart Abandonment Email Serie
American Giant Cart Abandonment Email Serie
Desigual Cart Abandonment Email
Desigual Cart Abandonment Email

Wie man es in GetResponse macht:

Sobald du deinen Shop in GetResponse integriert hast, kannst du entweder deinen eigenen Marketing Automation Workflow erstellen oder eine vorgefertigte Vorlage verwenden. Wir haben eine Vorlage für eine Erinnerung an einen abgebrochenen Einkaufswagen und eine Vorlage für eine Serie von abgebrochenen Einkaufswagen, die du verwenden kannst.

Wie du auf dem Screenshot unten sehen kannst, ist die Logik dahinter ziemlich einfach.

Cart Abandonment Workflow Template
Cart abandonment workflow template

Zunächst wird eine E-Mail verschickt, sobald ein Einkaufswagen aufgegeben wird.

Anschließend wird geprüft, ob der Kontakt die von dir gewählte URL besucht – beispielsweise eine Dankeseite, die erst nach dem Kauf sichtbar wird.

Wenn dies nicht der Fall ist, sendet das System eine weitere Nachricht.  Wenn er jedoch eine Bestellung aufgibt, wird ein spezieller Tag hinzugefügt, um ihn als Kunden zu identifizieren.

So einfach ist das!

Nutze E-Mail Marketing & E-Commerce Automation Workflows, um die Reichweite deines Online Shops zu erhöhen

Ich verstehe das. Die Umstellung von einfachen E-Mail-Kampagnen auf den Aufbau von Marketing-Automatisierungs-Workflows kann ein großer Sprung sein.

Anstatt sich nur auf eine einzige Kampagne zu konzentrieren, geht es bei der Marketing Automation darum, weiter in die Zukunft zu schauen und im Voraus zu planen.

Du musst dich fragen: Was wird als nächstes passieren? Wie sollte ich auf die Aktivitäten meiner Kontakte reagieren? Sollte ich mir die Mühe machen, sie zu taggen und zu scoren?

Ich hoffe, dass ich dir gezeigt habe, wie einfach es ist, die Funktionen von E-Commerce Marketing Automation Plattformen auf deine eigenen Online Marketing Kampagnen anzuwenden – und einen großen Einfluss auf das Wachstum von deinem Online Shop zu nehmen.

Wenn du noch unsicher bist, wie du die Vorlagen für deine eigene Marketingkommunikation nutzen kannst, sieh dir diese Videoaufzeichnung unseres letzten Webinars an.

Webinar: 6 Automation Workflows to Jumpstart Your Conversions

Erkunde also die Marketingautomatisierungsvorlagen in deinem GetResponse Konto. Und bleibe dran, wenn wir in Zukunft mehr enthüllen!


FAQ Marketing Automation E Commerce:

Was bringt Marketing Automation?

Marketing Automation erleichtert dir deinen Alltag, in dem du mit Hilfe einer der vielen Software Lösungen viele alltägliche und manuelle Steps deiner Marketingstrategie automatisieren kannst. Die meisten Lösungen für Marketing Automatisierung funktionieren mit visuellen Workflows, die du dir zusammenbasteln kannst. Elemente der Workflows können Trigger, Aktionen und Bedingungen sein. So kannst du Angebote promoten, Rabatte verschicken und Kundenpflege betreiben.

Ist Ecommerce Marketing?

Sobald du eine Art von Werbung für deinen Online Shop betreibst, betreibst du E-Commerce Marketing. Das fängst beispielsweise bereits dann an, wenn du Kunden mit einem Rabatt auf deine Shop Website holst und bezieht auch jegliche Art von Newsletter ein, die du an Interessenten verschickst, um deine Inhalte und Produkte zu bewerben. Marketing spielt im E-Commerce eine tragende Rolle für den Erfolg und die Performance eines Online Shops.

Was ist ein Marketing Automation Manager?

Ein Marketing Automation Manager ist verantwortlich für die Planung, Organisation, Umsetzung und Auswertung von Marketingautomatisierungsmaßnahmen. Diese Person sorgt dafür, dass dem Marketing und Sales Team Arbeit durch Automatisierungsprozesse abgenommen wird.

Jetzt abonnieren für hilfreiche Tipps & Top-Artikel

GetResponse S.A. benötigt die in diesem Formular enthaltenen Daten, um dir die angefragten Materialien bereitzustellen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für deine Registrierung!

Wir senden dir in Kürze eine Bestätigungsmail.

Werde GetResponse Blogautor!

Schreib für uns