Das Affiliate Marketing Partnerprogramm von Shopify im Überblick
von Marco Steiner zuletzt aktualisiert am

Das Affiliate Marketing Partnerprogramm von Shopify im Überblick

Sichtbarkeit für deine Produkte ist im E-Commerce Business extrem wichtig – und durch die Menge an Onlineshops und Informationsflut im Internet mittlerweile genauso schwer zu erreichen.

Hier kommt Affiliate Marketing ins Spiel: Du kannst mit der Hilfe von Affiliates deine ausgewählten Produkte ins Spotlight bringen, anstatt darauf zu warten, dass potentielle Kunden von selbst auf deinen Shopify Store kommen.

Denn ein guter Shopify Store bringt Dir kaum etwas, wenn niemand etwas von deinen Produkten weiß.

Erfahre in diesem Artikel, warum dieses Thema so wichtig ist und wie Du Affiliate Partner in deine Marketing-Strategien einbinden kannst.

Was ist Affiliate Marketing überhaupt?

Grafik eines Mannes, der auf Stufen aus Münzen läuft

Das Prinzip vom Affiliate Marketing ist ganz einfach:

  1. Du suchst Dir bestimmte Produkte aus deinem Shop raus, die Du in das Affiliate Programm aufnehmen möchtest
  2. Ausgewählte Affiliates, also zum Beispiel Influencer, bewerben dann deine Affiliate Links
  3. Bei erfolgreichem Kauf deiner Produkte über diese Links bekommen deine Affiliates eine Provision und Du hast einen Kunden mehr generiert
  4. Eine andere Methode ist die Generierung von Affiliate Partnern über eine Landing Page, zum Beispiel nach einem getätigten Verkauf. Das ist oftmals besonders praktisch, weil die Kunden, die bei Dir bereits Produkte kaufen, auch oft von ihnen überzeugt sind – und sie dann gerne empfehlen

Affiliate Marketing = Win-Win Situation

Affiliate Marketing verbirgt deswegen so viel Potential für deinen Shopify Store, weil gleich mehrere Seiten davon profitieren.

Die schwerste Aufgabe bei deinem Affiliate Programm ist es daher, passende und seriöse Affiliate Partner zu finden, die mit Dir zusammenarbeiten möchten.

Danach kannst Du dabei zusehen, wie diese Art von Werbung für deinen Shopify Store beinahe von Zauberhand geschieht.

Das Affiliate Marketing Programm von Shopify

Megaphon mit Dollarzeichen

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie Du deine eigene Produkte in deinem Shop mit Affiliate Links promoten kannst, werfen wir einen Blick auf das hauseigene Affiliate Programm von Shopify selbst:

Du hast bei Shopify nicht nur die Möglichkeit, mit der Hilfe von Apps deine Produkte zu bewerben – Du kannst auch selbst ein Shopify Affiliate für andere Shops werden.

Dafür musst Du kein Influencer sein.

Auch, wenn Du zum Beispiel einen Blog betreibst oder einen anderen Shop, kannst Du mit dem Affiliate Programm von Shopify Provisionen und andere Vorteile bekommen.

Wenn Du dich hierfür bewerben möchtest, kannst Du Dich auf der Shopify Website genauer informieren.

Die besten Affiliate Marketing Apps für Shopify

Affiliate Marketer am Laptop

Damit Du mit deinem Shopify Shop in die Welt des Affiliate Marketing starten kannst, musst Du dir eine App aussuchen.

Sobald Du einen Blick auf die Vielzahl von Optionen geworfen hast, wirst Du vermutlich erstmal von der Menge an Apps überrascht werden – hier kann es ein wenig schwer sein, die richtige Wahl zu treffen.

Zum Glück haben die meisten Apps einen begrenzten Testzeitraum. So musst Du dir keine Gedanken machen und kannst in Ruhe ausprobieren, welche Wahl für deinen Shop die beste ist.

Um deine Entscheidung noch ein wenig zu erleichtern, zeige ich Dir zwei Apps, die von vielen Unternehmern bereits benutzt werden.

Social Snowball

Eine der bekanntesten und beliebtesten Apps im Affiliate Marketing ist Social Snowball.

Mit dieser App kannst Du in wenigen Klicks jeden deiner Kunden zum Shopify Affiliate werden lassen:

Sobald sie ein Produkt bei Dir gekauft haben, zeigt ihnen die App einen Affiliate Link an, den sie benutzen können.

Die Preise

Es gibt zwei verschiedene Preismodelle, aus denen Du wählen kannst.

Preise von Social Snowball

Snow Day – Tarif

Auch, wenn $99 im Monat eventuell etwas viel erscheinen – dafür bekommst Du bei dieser App auch einiges geboten:

  • Du kannst so viele Affiliates generieren und steuern, wie Du möchtest – es gibt kein Limit
  • Mit dem Post Purchase Flow bietest Du deinen Kunden die Option, selbst zum Affiliate zu werden
  • Mit über 700 verschiedenen Auszahlungsmöglichkeiten hast Du eine riesige Wahl an Zahlungsdienstleistern, die deine Partner benutzen können
  • Einziger Nachteil: Bei diesem Tarifmodell gibst Du bei jedem erfolgreichen Kauf über die Affiliate Links 3 % Provision an die App

Blizzard – Tarif

Wenn Du einen bereits erfolgreichen Shopify Shop besitzt oder gleich mit dem bestmöglichen Abo starten möchtest, ist der Blizzard-Tarif das Richtige für dich:

  • Du bekommst alle Vorteile vom Snow Day-Modell
  • Der größte Vorteil: Die Gebühr von 3 % entfällt bei deinen generierten Verkäufen
  • Mit dem Enterprise Support bekommst Du einen besseren Kundenservice, falls mal Fragen auftauchen sollten
  • Durch den Dedicated Account Manager hast Du einen professionellen Überblick über all deine Accounts

Teste die App innerhalb von 30 Tagen

Du musst dich allerdings nicht sofort für einen Tarif entscheiden – mit einem 30-tägigen Testzeitraum kannst Du die App erstmal voll und ganz auf ihre Funktionen überprüfen, bevor Du dich entscheidest.

FAZIT

Social Snowball bietet Dir viele Funktionen, die über ein einfaches Interface zu erreichen sind:

  • Erstelle deine Affiliate Programs über Thank You-Pages, sodass deine Kunden die Option haben, selbst zum Partner zu werden
  • Danach kannst Du diese Partner wiederum segmentieren und die Regeln und Flows individuell anpassen
  • Mit dem Dashboard in der App ist die Auszahlung von Provisionen extrem einfach
  • Du hast einen internationalen Shop? Mit der App kannst Du bestimmte Texte ganz einfach übersetzen und so für alle Kunden anpassen
  • Deine Affiliate Sales verfolgst Du ganz leicht über Tracking Links

Social Snowball ist die richtige Wahl für Dich, wenn Du ein einfaches Interface suchst, mit dem Du in kürzester Zeit Affiliates generieren kannst.

Durch die Option des Testzeitraums empfehle ich Dir, die App einfach mal auszuprobieren.

UpPromote Affiliate Marketing

Eine weitere bekannte App für dein Affiliate Marketing ist UpPromote.

Sie unterscheidet sich von Social Snowball vor allem in den Preisgestaltung – doch auch die integrierten Funktionen sind in manchen Punkten anders.

Die Preise

UpPromote Preise

Bei UpPromote fällt einem zuerst auf, dass Du hier die Option eines kostenloses Plans hast.

Insgesamt vier verschiedene Abomodelle stehen Dir zur Verfügung, wobei sich jede Auswahl von der anderen in seinen Funktionen und Limitationen unterscheidet.

Der kostenlose Plan

Kostenloser Plan UpPromote

Perfekt, um in die Welt dieser App zu starten, ist das kostenlose Abomodell:

  • Du kannst bis zu 200 Affiliate Orders pro Monat freigeben oder ablehnen
  • In der Media Gallery hast Du einen verfügbaren Speicherplatz von 50 MB
  • Bis zu 15 Produkte kannst Du für deine Affiliates mit einer speziellen Comission Rate auswählen
  • Jeder Affiliate bekommt von dir einen Coupon
  • Pro Affiliate Programm kannst du nur eine Regel festlegen
  • Du kannst bis zu 100 Bulk-Emails pro Tag verschicken
  • Es gibt leider keine Möglichkeit, Staff-Accounts anzulegen für dein Team

Die Limitationen machen den kostenlosen Plan zum perfekten Einstieg in die Welt von UpPromote. Wenn Du allerdings gleich mehr Freiheiten haben möchtest, solltest Du dir die anderen Tarifmodelle anschauen.

Der Growth-Plan für $21.99/Monat

UpPromote Growth Plan
  • Bis zu 300 Affiliate Orders im Monat
  • Der Speicherplatz in der Media Gallery bleibt bei einem Limit von 50 MB
  • Auch die von dir festgelegten Produkte für Affiliate Links sind weiterhin bei 15 Stück limitiert
  • Jeder Affiliate bekommt von dir einen Coupon
  • Der erste Vorteil: Das Limit bei den Regeln für Affiliate Programs entfällt
  • Auch dein Daily Limit bei Bulk-Emails geht auf 300 Stück hoch

Damit ist der Growth-Plan die richtige Wahl für Dich, wenn Du gleich mit mehr Optionen starten möchtest. Mit $21.99 pro Monat ist dieser Tarif auch für kleine Unternehmer absolut bezahlbar.

Der Professional-Plan für $69.99/Monat

UpPromote Professional Plan

Dieser Plan macht einen großen Schritt in Richtung limitfreie Funktionen – er ist also damit genau richtig für Dich, wenn Du bereit bist, etwas mehr Geld in dein Affiliate Marketing zu investieren:

  • Du kannst bis zu 600 Affiliate Orders im Monat reviewen
  • Dein Speicherplatz in der Media Gallery ist unlimited
  • Auch die Anzahl der Coupons für deine Affiliates ist unlimited
  • Du kannst so viele Regeln für deine Affiliate Programs festlegen, wie Du möchtest
  • Ein weiterer Vorteil: Bei diesem Plan kannst Du bis zu vier Teammitglieder in die App integrieren
  • Auch die Anzahl der verschickbaren E-Mails pro Tag erhöht sich auf 400

Der Enterprise-Plan für $139.99/Monat

Enterprise Plan von UpPromote

Mit diesem Plan bietet Dir UpPromote das volle Paket für deinen Affiliate Marketing-Erfolg, kommt allerdings auch mit einem Preisschild von $139.99 im Monat:

  • Alle Funktionen sind unlimited, bis auf die verschickbaren Bulk-Emails pro Tag – hier gilt ein Limit von 500 Stück

FAZIT

UpPromote Programm

UpPromote wird nicht ohne Grund von vielen Unternehmern erfolgreich benutzt.

Gerade das vielfältige Preismodell gibt Dir die Möglichkeit, am Anfang mit dem kostenlosen Plan die Funktionen für Dich auszutesten und Dich danach gegebenenfalls für eine kostenpflichtige Variante zu entscheiden.

Starte einfach direkt mit dem kostenlosen Abo und prüfe die App auf Herz und Nieren, bevor Du eine Auswahl triffst.

Wie Du ein Affiliate Marketing Programm für deinen Shopify Store beginnst

Du hast jetzt einen ersten Überblick über die verschiedenen Apps für deinen Shopify Online-Store erhalten. Nun ist es an der Zeit, die einzelnen Schritte für ein erfolgreiches Affiliate Marketing Programm zu betrachten.

Schritt Eins: Wähle die richtigen Produkte aus

bad and good Zettel

Damit deine Partner mit Affiliate Links deine Produkte bewerben können, musst Du diese Produkte natürlich überhaupt erstmal auswählen.

Um hier keinen Fehler zu machen, solltest Du dich fragen, welche deiner Produkte die beste AOV – also “High Average Order Value” – besitzen (durchschnittlicher Bestellwert).

Das ist für deine Partner auch viel attraktiver – so bekommen sie mehr Provision und Du generierst höhere Umsätze.

Erstelle Dir dafür einfach eine Liste mit Produkten, die dafür in Frage kommen und vergleiche sie miteinander, bis Du eine enge Auswahl hast.

Diese Produkte eignen sich für dein Affiliate Marketing Program.

Schritt Zwei: Lege fest, was deine Affiliate Partners bekommen

Pflanzen, die aus Geld entsprießen

Du kannst deinem Shopify Affiliate grundsätzlich auf zwei Arten seine Provision auszahlen:

  1. Mit einer prozentual festgelegtem Comission-Rate – das heißt, pro jedem erfolgreich getätigten Verkauf über deinen Affiliate Link bekommt dein Partner einen bestimmten Prozentsatz an Provision
  2. Mit einer von Dir festgeleten Flatrate, also einem festen Satz an Provision

Beide Methoden haben ihre jeweiligen Vor- und Nachteile.

Für den Anfang kannst du aber ganz einfach mit der ersten Variante starten. Einen Prozentsatz an Provision auszuzahlen, der sich an dem Preis des jeweiligen Produktes orientiert, ist eine gängige Methode im Affiliate Marketing.

Schritt Drei: Wähle die richtigen Partner für dein Affiliate Program

Damit dein Store vom Affiliate Marketing profitiert, musst Du dir vorerst die richtigen Partner aussuchen.

Sie sind für den Erfolg deiner Strategie ausschlaggebend – nimm Dir hier also genug Zeit, um deine Taktik zu überlegen.

Zwei Wege, die nach Rom führen

Illustration eines Mannes, der an einem Wegpfeiler steht

Auch bei der Wahl der passenden Partner gibt es grundsätzlich zwei Wege, die zum Ziel führen. Für den optimalen Erfolg kannst Du beide miteinander kombinieren:

  1. Suche Dir gezielt Partner in deiner Nische und kontaktiere sie über E-Mails oder Social Media
    Für diesen Schritt solltest Du dir erstmal einen Überblick verschaffen, welche Influencer in deiner Nische aktiv sind. Du musst Dich hier nicht auf eine Plattform limitieren – analysiere Seiten wie YouTube, Instagram und Co.
    Gerade am Anfang eignen sich Influencer, die noch nicht allzu groß sind – bei zum Beispiel 1.000 bis 5.000 Followern auf Instagram ist die Chance größer, dass die Bindung zwischen Followern und Influencer sehr stark ist.

    Diese Follower betrachten die Influencer oft wie Freunde und klicken eher auf Affiliate Links. Natürlich sind Influencer mit hohen Followerzahlen sehr effektiv – jedoch auch sehr beliebt. Hier wird es für Dich schwerer sein, Fuß zu fassen – gerade, wenn Du mit deinem Shopify Online-Shop erst in den Kinderschuhen steckst.

    Kontaktiere die Influencer ganz einfach über die von ihnen angegebenen Kanäle. In den meisten Fällen informieren sie zum Beispiel in Videobeschreibungen oder Instagram-Bios über ihre Business-Emails. Gestalte deine Anfragen immer höflich und hebe die Vorteile hervor, die der Influencer bei Teilnahme an deinem Affiliate Programm erhalten wird.
  2. Lasse deine Kunden zu Affiliate Partnern werden
    Eine tolle und effektive Möglichkeit, um auf einfachem Weg viele Affiliate Partner zu generieren, stellt diese Methode dar.
    Mit der Hilfe von Apps wie Social Snowball kannst Du Kunden, die etwas bei Dir kaufen, auf eine Thank You-Page umleiten, die ihnen die Option bietet, Affiliate Partner zu werden.

    Das hat gleich mehrere Vorteile: Deine Kunden kaufen ja schon etwas bei Dir, sind also viel eher gewillt, deine Produkte auch zu bewerben – und Du sparst Dir die Kontaktaufnahme mit Influencern oder anderen potentiellen Partnern.

    Die Generierung von Affiliate Partnern erfolgt hierbei so gut wie automatisch.

Kombiniere am besten beide Methoden, um von allen Punkten gleichzeitig zu profitieren.

Schritt Vier: Wähle eine passende App aus

Damit Du mit Affiliate Marketing in deinem Shopify Online-Store starten kannst, musst Du dir noch eine App aussuchen.

Teste einfach mehrere Apps aus – egal, ob es über einen festgelegten Testzeitraum geht oder zum Beispiel den kostenlosen Plan von UpPromote.

Wenn du ein monatliches Abo auswählst, kannst Du natürlich deine Wahl flexibel immer wieder ändern.

Tipp!: Wenn du E-Mail Affiliate Marketing betreibst, dann haben wir 11 goldene Tipps für dich, wie deine Newsletter-Affiliate-Kampagnen garantiert zum Erfolg werden!

Fazit

Grafik Pfeil und Mann

Affiliate Marketing ist eines der effektivsten Tools, um deine Produkte bekannt zu machen und Verkäufe zu generieren.

Ein weiterer, positiver Nebeneffekt besteht darin, dass Kunden, die über Affiliate Links deine Produkte erwerben, oft zu deinem Store zurückkehren.

Ganz egal, für welche App oder Methode Du dich am Ende entscheidest:

Wenn Du einen Shopify Online-Shop besitzt, wird es Zeit, dass Du vom Affiliate Marketing profitierst. Benutze dafür einfach unsere Shopify Marketing Tools bei GetResponse, um Shopify bei Dir zu integrieren.

Übrigens: Du kannst auch bei uns Affiliate Partner werden.

FAQ

Kann man Affiliate Marketing auf Shopify betreiben?

Ja – Du hast bei Shopify die Möglichkeit, über viele verschiedene Apps deine Affiliate Marketing Plans zu erstellen und zu tracken.

Wie viel verdienen Shopify Affiliates?

Wenn Du selbst ein Shopify Affiliate werden möchtest, richtet sich dein Verdienst nach der Art von Shopify-Tarifen, von denen Du Affiliate Links bewirbst. Als Beispiel verdienst Du bei der erfolgreichen Empfehlung von Shopify Lite eine wiederkehrende Provision von 20 % der monatlichen Abogebühr des jeweiligen Händlers. Du kannst Dir die verschiedenen Provisionsmodelle hier anschauen.

Wie starte ich ein Affiliate Programm auf Shopify?

Um mit Affiliate Marketing bei Shopify zu starten, musst Du dir zuerst eine App aussuchen. Besuche dafür den Shopify App-Store und teste mehrere Anbieter aus, bevor Du eine Entscheidung fällst.

Was ist Shopify Affiliate?

Shopify Affiliate ist ein Programm von Shopify selbst, bei dem Du Affiliate Partner werden kannst. Dabei verdienst Du unterschiedliche, wiederkehrende Provisionen, wenn Du über festgelegte Affiliate Links die Tarife von Shopify bewirbst. Die Provisionen werden Dir prozentual anhand der vom Händler gezahlten Abopreise ausgezahlt.

Jetzt abonnieren für hilfreiche Tipps & Top-Artikel

GetResponse S.A. benötigt die in diesem Formular enthaltenen Daten, um dir die angefragten Materialien bereitzustellen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für deine Registrierung!

Wir senden dir in Kürze eine Bestätigungsmail.

Werde GetResponse Blogautor!

Schreib für uns