Wie kann ich eine Versand-Domain auswählen und konfigurieren?

Mit einer Versand-Domain wird Ihr Server eingerichtet. Die Versand-Domain ist nicht dasselbe, wie Ihr Absenderfeld. Wir verwenden die Versand-Domain zum Hosten Ihres Benutzer-Panels und als Ihre Versand-Infrastruktur. Außerdem wird sie in jeder, über GetResponse Max versendeten Nachricht, im Nachrichten-Header angezeigt. Das bedeutet, dass die Versand-Domain je nach verwendetem E-Mail-Client an einer anderen Stelle angezeigt werden kann.

In manchen Fällen wird sie auch neben Ihrem Absenderfeld als zusätzliches Feld angezeigt.

Die Versand-Domain ist nicht dasselbe, wie Ihr Absenderfeld.

Die Versand-Domain erlaubt Ihnen sich in Ihr Konto einzuloggen und die Nachrichten an den Server des Empfängers zuzustellen. Das ist sonst unsichtbar bis der Empfänger die Nachricht Details oder die Kopfzeile prüft. Sehen Sie das hier:

Hinweis: Absenderfelder fügen Sie zu einem späteren Zeitpunkt hinzu, wenn Sie Zugriff auf ein vollständig konfiguriertes Konto haben und so viele Absenderfelder einrichten können, wie Sie möchten.

Die Versand-Domain wird an folgenden Stellen angezeigt:

  • im Header all Ihrer über Ihr GetResponse Max-Konto versendeten E-Mails,
  • in Gmail oder Outlook, direkt neben der Absenderadresse, aber nur, wenn Sie die Domain nicht mit DKIM authentifizieren,
  • in den Abmelde- und „Kontaktdetails ändern“-Links,
  • in allen Links im Haupttext Ihrer Nachrichten, nachdem die Klicktracking-Funktionalität aktiviert wurde,
  • in den Landing page Links, die nicht auf eine externe Domain umgeleitet wurden,
  • in den Webformularen Links,
  • Webinaren.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Versand-Domain überlegt auswählen. Sie kann nach der Ersteinrichtung nur schwer geändert werden und eine Änderung kann mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

Mit GetResponse Max können Sie mehrere Versand-Domains haben. Bedenken Sie jedoch, dass jeder Versand-Domain mindestens eine Versand-IP-Adresse zugeordnet sein muss. Das bedeutet, dass Ihr Vertrag die richtige Anzahl an benötigten IP-Adressen aufweisen muss, auf Basis nicht nur des E-Mail Volumens, das Sie regelmäßig versenden möchten, sondern auch der Anzahl der Versand-Domains, die Sie verwenden möchten.

Als Beispiel würde Ihnen ein Vertrag mit drei IP-Adressen verschiedene Konfigurationsoptionen bieten:

  • Eine Versand-Domain mit drei zugeordneten IP-Adressen ermöglicht eine höhere Versandgeschwindigkeit, eine kürzere Aufwärmphase und eine bessere Zustellbarkeit (der Versand wird durch drei IP-Adressen geleitet).
  • Drei Versand-Domains mit jeweils einer zugeordneten IP-Adresse ermöglicht mehr Branding-Flexibilität, da Sie in Ihrem GetResponse Max-Server verschiedene Konten erstellen können und jedes Konto seine eigene dedizierte Domain (mit dem Branding Ihrer Wahl) und eine dedizierte IP-Adresse aufweisen kann.

Die Wahl einer Versand-Domain

Bei der Auswahl Ihrer Versand-Domain sollten Sie einige allgemeine Leitlinien beachten:

  • Verwenden Sie keine Versand-Domain, die bereits für eine andere Webseite oder einen anderen Versand-Server oder irgendeinen anderen Zweck außer einer Versand-Domain eingesetzt wird,
  • Verwenden Sie keine Domain, für die bereits andere Datensätze erstellt wurden. Bitte entfernen Sie diese, sofern erforderlich,
  • Sie können eine Subdomain (z. B. mailing.ihrewebsite.com oder newsletter.ihrewebsite.com) verwenden,
  • Sie können eine neue Domain (wie mailingihrewebsite.com oder newsletterihrewebsite.com) verwenden.

Wir empfehlen die Verwendung einer Versand-Domain, die auf .com oder ein anderes kurzes, häufig verwendetes Format endet. Bitte vermeiden Sie Domains, die auf .biz, .net, .org oder .info enden und die mehr als drei Zeichen aufweisen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Domain-Adresse nur Kleinbuchstaben aufweist.

Bitte berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihrer Versand-Domain auch Folgendes:

  1. Es bietet sich an, einen Domain-Namen zu verwenden, der sich auf den Namen Ihres Unternehmens oder Produkts bezieht (das ist jedoch kein Muss).
  2. Der Name „getresponse“ darf in keinster Weise in Ihrem Domain-Namen verwendet werden.
  1. Der Name sollte nicht mehr als 32 Zeichen aufweisen (einige E-Mail Anbieter erstellen keine Feedback-Schleifen, wenn der Domain-Name länger als 32 Zeichen ist).
  2. Verwenden Sie in der Domain kein Verzeichnis (z. B. ihrewebsite.com/mailing).
  1. Der Domain-Name sollte öffentlich verfügbar sein, wobei kein Datenschutzdienst eingesetzt wird, um die Kontaktdaten zu verbergen, d.h. die Daten des Anmelders der Domain können nicht verborgen werden. Sie können einsehen, ob Ihre Daten öffentlich sind oder nicht, indem Sie die Versand-Domain hier testen: http://www.whois.com (dadurch werden viele große E-Mail Anbieter daran gehindert, den Versand-Server auf die Whitelist zu setzen).

Hinweis: Sie müssen Ihre Versand-Domain außerdem gemäß den Informationen, die Ihnen die Unterstützung zugesendet hat, konfigurieren. Die Domain muss auf beide unsere NS Server richten:

ns-a-1.getresponse360.pl
ns-a-2.getresponse360.pl

Das bedeutet, dass Sie die gewählte Domain für keinen anderen Zweck nutzen können. Diese Domain kann auch keine andere Einträge haben.

Sollten Sie Fragen zur Einrichtung haben, kontaktieren Sie bitte die Unterstützung.