Beste Affiliate Nischen, mit denen du am meisten Geld verdienen kannst
von Lisa Kubatzki zuletzt aktualisiert am

Beste Affiliate Nischen, mit denen du am meisten Geld verdienen kannst

Du hast beschlossen, dein Business auszubauen und mit Affiliate Marketing zu beginnen oder willst die Möglichkeit beim Schopf greifen und dir ein lukratives Nebeneinkommen sichern. Nun bleibt nur noch eine Frage: In welche Affiliate Nische soll ich einsteigen?

In diesem Artikel werde ich dir zeigen, was du brauchst, um deine Nische zu finden, welche Nischen sich am meisten lohnen und wie du deine perfekte Nischenseite aufbaust.

INHALT DIESES ARTIKELS

Was bedeuten Nischen im Affiliate Marketing?

Nischen im Affiliate Marketing werden auch Verticals genannt. Eine Nische steht für eine Marktnische, also ein eingegrenzter Businessbereich, in dem du deine Affiliate Produkte promotest. Die Nische wird festgelegt anhand von persönlichen Vorlieben, Kundeninteressen, Traffic Potenzial, Geographie, Budget oder Demografie.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

  1. Mit dieser kostenlosen Affiliate Software werden deine Marketingaktivitäten zum Erfolg
  2. Die besten Affiliate Programme für E-Mail Marketing
  3. 11 Experten Tipps für E-Mail Affiliate Marketing
  4. Das Affiliate Partnerprogramm von Shopify auf einen Blick
Affiliate Marketing Grafik von Computer und Dollarzeichen

Die lukrativsten Affiliate Nischen, die du unbedingt in Betracht ziehen solltest

  • Finanzen
    Besonders in Zeiten der Inflation suchen Menschen nach Möglichkeiten, ihr Geld clever anzulegen, zu verwalten und zu sparen – und das möglichst einfach und sicher. Deshalb ist der Finanzsektor im Affiliate Marketing gefragter denn je.
  • Die Erwachsenennische
    Erwachsenenseiten sind eine der gefragtesten Website-Arten im World Wide Web. Es gibt unzählig viele und die Nachfrage klingt nie ab. Jedoch ist der Nischenmarkt im Erotik bzw. Erwachsenen-Unterhaltungsgeschäft auch tricky. Gerade, wenn es zur Suchmaschinenoptimierung kommt, sind expliziter Content und Wording schwieriger zu ranken.
    Jedoch sind gerade deshalb wohl auch die Payouts der Seitenbetreiber ziemlich gut.
  • Dating
    Mit Dating verhält es sich ähnlich wie mit der Erwachsenennische. Oft gehen diese beiden Affiliate Sparten sogar Hand in Hand. Content zu erstellen, der seriös und relevant ist, kann ein bisschen schwieriger sein. Noch dazu gibt es viele unseriöse Anbieter von Erwachseneninhalten und Dating Apps, die dir das Bewerben der Dienstleister womöglich erschweren. Doch mit kreativen Ideen bist du schnell ganz vorne mit dabei und wirst von den hohen Provisionen profitieren können! 
  • Technologie
    Aufgrund der Pandemie sind wir sowohl im privaten Sektor als auch in der Businesswelt viel mehr auf Technologie angewiesen. Egal, ob es um Entertainmentplattformen, Remote Working oder Kommunikation geht. Diese Nische wird auch in Zukunft stetig weiter wachsen. Die eigenen Affiliate Marketing Investments hier zu tätigen, kann sich also nur lohnen.
  • Tierversicherung
    Auch hier hat die COVID-19 Pandemie für einen ansteigenden Bedarf gesorgt. Viel mehr Menschen haben sich ein Haustier angeschafft und tun ihr Bestes, damit es ihrem Liebsten so gut wie möglich geht. Noch dazu werden Tierarztkosten 2022 30-40% teurer. Es lohnt sich also, eine Tierkrankenversicherung für Hund oder Katze abzuschließen. Es gibt viele Online-Anbieter, die diese einfach und günstig anbieten, die tolle Affiliate-Partnerprogramme haben.
    Als Tipp: Die Haustierbranche ist im Affiliate Marketing allgemein sehr lukrativ, auch was Pflegeprodukte oder bestimmtes Futter angeht. Menschen lieben ihre Tiere und sind bereit, in ihr Wohlbefinden zu investieren.
  • Marketing Software
    Die meisten Online Marketing Tools bieten lohnenswerte Affiliate Programme an. GetResponse zum Beispiel hat 2 flexible Partnerprogramme. Das wiederkehrende Partnerprogramm, bei dem du jeden Monat 33% laufende Provisionen erhältst oder Bounty. Beim zweiten Programm erhältst du eine Vorabprovision von 100$ pro Verkauf. Ähnliche Programme gibt es von Sendinblue oder Mailchimp.
Illustration einer Frau mit Laptop und Geld im Hintergrund

Honorable Mentions: Auch diese Nischen solltest du in Betracht ziehen

Es gibt viele Aufsteigernischen, die wir noch nicht genannt haben, die sich jedoch einem positiven Trend erfreuen. Deshalb solltest du auch nach diesen suchen, falls du deine Affiliate Marketingaktivitäten ausbauen willst. Viele dieser Nischen sind neu, steigen im öffentlichen Interesse und haben eine breite Zielgruppe oder zahlen sehr gute Provisionen.

Diese Nischen sind:

  • Hörbücher, z.B. Audible, BookBeat, usw.
  • Foodboxen, z.B. HelloFresh, Dinnerly, usw.
  • Reisen, z.B. Expedia
  • Gesundheit & Ernährung, z.B. Weight Watchers, Gymondo, Lykon, usw.
  • Online-Casinos
  • Zahnschienen, Zahnersatz, Zahnaufhellung, z.B. Dr. Smile
  • Gaming
  • Webhosting

Eine Nische finden, die zu dir passt in 6 Schritten

Wie findest du überhaupt deine Affiliate Nische? Die Auswahl ist groß und die Anbieter zahlreich. Doch macht es Sinn, sich vorher genau zu überlegen, in welche Nische du eigentlich einsteigen willst. Die Wahl kann nämlich ein entscheidender Faktor für Erfolg oder Misserfolg sein.

Befolge diese 6 Schritte, um dein perfektes Match zu finden.

Illustration von Mann, der Geld aus einem Laptop zieht
  1. Recherchiere, welche Affiliate Nischen es überhaupt gibt.
    Laut der Affiliate School gibt es 7 übergeordnete Kategorien von Affiliate Nischen:
  • Gesundheit
  • Partnerschaft & Familie
  • Elektronik
  • Haustiere
  • Gängige Hobbys
  • Persönliches & Privates
  • Beauty & Wellness

    Innerhalb dieser Kategorisierung gibt es jedoch unzählige von Subkategorien, die du in Betracht ziehen kannst. Es hilft jedoch sicherlich zunächst zur Orientierung, sich eine dieser Kategorien zu suchen und tiefer zu recherchieren, welche Produkte es konkret zu bewerben gibt. In der Kategorie Haustiere reichen Services zum Beispiel von GPS-Halsbändern bis zu Tierkrankenversicherungen. Zu Partnerschaft und Familie gehören sowohl Dating Apps als auch Scheidungsberatung.
  1. Ist das Thema ein Brand Fit?
    Sollte dich selbst ein Thema interessieren, setze dich kritisch damit auseinander, ob es auch wirklich zu deiner Brand passt. Dazu ist es hilfreich, dir folgende Fragen zu stellen: Ist das Thema auf deine eigene Audience ausgerichtet? Hast du genug Fachwissen und Interesse, um dich selbst als Expert*In auszuweisen und wertvollen Content darüber zu produzieren?Kannst du diese Fragen mit Ja beantworten, dann kannst du mit diesem Thema fortfahren.
  2. Traffic Potenzial herausfinden
    Willst du mit Nischen Affiliate Marketing Geld verdienen, ist es außerdem wichtig zu wissen, ob die Nische überhaupt gefragt ist.
    Führe eine Keyword Research durch, um Trends und verwandte Keywords zum Thema herauszufinden. So kannst du auch sehen, wie schwierig es ist, für die relevanten Money Keywords und Context Keywords zu ranken, um SEO Traffic zu deiner Nischenseite zu holen.Checke auch den Traffic der bereits existierenden Nischenseiten aus, um eine Idee dafür zu bekommen, wie die Konkurrenz aufgestellt ist.Zu guter letzt suche bei Google Trends nach dem entsprechenden Thema. So kannst du auch erkennen, ob die Nachfrage rund um dein Thema stetig abklingt. In diesem Falle lohnt es sich eventuell nicht, diese Nische für dich auszusuchen.
  3. Ist die Nische lukrativ genug?
    Finde außerdem heraus, ob die Nische für dich überhaupt rentabel ist. Sieh nach, wie hoch die Konkurrenz ist, recherchiere Affiliate Netzwerke, deren Provisionen und auch, wie häufig diese ausgezahlt werden.
    Nützlich ist es auch, sich darüber Gedanken zu machen, ob du wiederkehrende Kunden und Kundinnen haben wirst.
  4. Competitor Analysis
    Sicher hast du bereits in den vorherigen Schritten herausgefunden, wer deine Wettbewerber in der Nische deiner Wahl sein werden. Jetzt sieh dir noch einmal ihre Nischenseiten genau an und schau, was sie gut machen oder was du noch besser machen könntest. Du kannst Vieles von deinen Wettbewerbern lernen – vom Aufbau ihrer Seite bis hin zu der Weise, in der sie Content Marketing betreiben.Mach dir am besten ein paar Notizen und wende deine Anmerkungen später auf deine eigene Website an.
  5. Triff deine Wahl!
    Nun solltest du gut genug ausgestattet sein, um eine Affiliate Nische für dich aussuchen zu können. Natürlich gehört auch immer etwas Glück dazu, mit dieser auch erfolgreich zu sein. Nicht zuletzt wirst du auch aus deinen Erfahrungen lernen und besser werden.
    Hast du eine Nische gewählt, kannst du mit entsprechenden Tracking Tools überwachen und auswerten, ob diese sich wirklich nachhaltig für dich lohnt!

Wie mache ich eine Nischenseite?

Deine Nischenseite solle gezielt Produkte für eine spezielle Kundschaft anbieten. Das bedeutet, dass du deine Website so gestalten musst, dass sie überzeugend für genau diese Kundengruppe ist und Conversions erzielt.

Damit du die Website nicht von Grund auf programmieren musst und so schnell wie möglich damit anfangen kannst, Geld zu verdienen, kannst du einen Website Builder für Affiliate Seiten benutzen.

Wichtig zu beachten ist, dass es nicht reicht, eine Seite voller Affiliate Links zu erstellen. Investiere in Content Marketing, führe einen Blog, passe deine Seite an SEO Vorgaben an und führe aktive Marketingmaßnahmen durch, um deine Seite bekannt zu machen.

Wie bei jeder guten Website sind User Experience Optimierung, ansprechendes Design und klar positioniertes Branding essentiell, um Leads zu generieren.

Häufig gestellte Fragen zu Affiliate Nischen und Affiliate Marketing

Was sind die besten Affiliate Programme?

Welches Affiliate Programm für dich am besten ist, richtet sich nach deinen Zielen, deiner Audience und deiner Branche. Beliebte Affiliate Programme bieten zum Beispiel Shopify, Expedia, Semrush oder GetResponse an. Im deutschsprachigen Raum sind einige der beliebtesten Affiliate Marketing Anbieter NordVPN, GetResponse und WIX.

Was macht man als Affiliate?

Als Affiliate wirbst du für die Dienstleistungen oder Produkte anderer Unternehmen. Meist geschieht das über eine Nischenseite, einen Blog oder auf Social Media, die sogenannte Affiliate Links eingebettet haben. Klicken Besucher oder Besucherinnen deiner Seite auf einen dieser Links oder melden sich über den Link für einen Service an, bekommst du eine Provision.

Wie viel verdient man mit Affiliate?

Die Provision, die ein Affiliate Marketer erhält, schwankt je nach Händler, Seitenaufrufen und Art der Kooperation. Allgemein kann man sagen, dass Affiliates Provisionen zwischen 5 und 15 Euro pro 1000 monatlichen Seitenaufrufen verdienen. Hast du die richtige Nische gefunden, die für dich funktioniert, kannst du von Affiliate Marketing als Vollzeitbeschäftigung leben.

Wo finde ich Affiliate Produkte?

Recherchierst du verschiedene Affiliate Marketing Programme, wirst du auch sehen, welche Produkte und Dienstleistungen die Händler anbieten. Du kannst auch gezielt nach Affiliate Marketing in deiner Branche suchen, um Zugang zu den passenden Produkten für deine Brand zu gelangen.

Ist Affiliate Marketing legal?

Ja, Affiliate Marketing ist legal. Es sollte allerdings ein Vertrag zwischen Affiliate und Publisher aufgesetzt werden, der die Konditionen für beide Seiten absichert. Wichtig ist auch, Affiliate Links als solche bzw. als Werbung zu kennzeichnen.

Jetzt abonnieren für hilfreiche Tipps & Top-Artikel

GetResponse S.A. benötigt die in diesem Formular enthaltenen Daten, um dir die angefragten Materialien bereitzustellen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für deine Registrierung!

Wir senden dir in Kürze eine Bestätigungsmail.

Werde GetResponse Blogautor!

Schreib für uns