Was sind die technischen Anforderungen und Schritte zur Fehlerbehebung für Webinare?

Denken Sie vor Beginn eines Webinars an Folgendes:

Technische Anforderungen

Erforderliche technische Spezifikationen:

  • 2-GHz-Dual-Core-Prozessor oder besser (vorzugsweise 4-Core).
  • 2 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen).
  • Betriebssystem: Windows 8 (Windows 10 empfohlen), Mac OS 10.13 (neueste Version empfohlen), Linux, Chrome OS.
  • Die neuesten offiziellen Versionen von Google Chrome, Safari, Opera.
  • Eine stabile Internetverbindung. Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Ethernet-Kabel anstelle von WLAN und einem privaten Netzwerk.

Die von GetResponse-Webinaren verwendete Audio-Video-Technologie ist HTML5 und WebRTC. Diese Technologie macht die Anwendung reibungslos und komfortabel in der Anwendung. Aber vor allem – liefert Ihrem Webinar-Publikum gestochen scharfe Audio-Video-Qualität.

Die WebRTC-Technologie kann mit den neuesten Versionen von Webbrowsern verwendet werden:

  • Google Chrome, Safari, Opera für Desktop-Geräte
  • Google Chrome, Safari für Mobilgeräte

Wir empfehlen die Verwendung von Google Chrome. Dieser Browser ist der fortschrittlichste in Bezug auf die Integration mit der WebRTC-Technologie.
Webinare können sowohl für Gastgeber als auch für Teilnehmer auf mobilen Geräten verwendet werden. Sie können die kostenlose GetResponse Webinars-App aus dem iTunes App Store oder Google Play Store herunterladen.

Webinare (einschließlich der Teilnahme an Webinaren) können auf mobilen Geräten genutzt werden. Bitte laden Sie die kostenlose GetResponse Webinars-App aus dem iTunes App Store oder Google Play Store herunter.

Sie können Webinare während einer Konferenz im vollständigen Audio-Video-Modus verwenden. Es ist erforderlich, dass eine Webcam, ein Mikrofon und ein Headset oder Lautsprecher an Ihr Gerät angeschlossen sind und von diesem erkannt werden. Sie sollten nicht gleichzeitig von einer anderen Anwendung wie Skype verwendet werden.

Wie viel Bandbreite benötige ich für GetResponse-Webinare?

Bandbreitenanforderungen für den Moderator:

  • Audio: 512 kbps,
  • Audio und Video: 1024 kbps,
  • Audio, Video und Screen-Sharing: 2048 kbps.

Bandbreitenanforderungen für den Teilnehmer:

  • Audio: 256 kbps,
  • Audio und Video: 512 kbps,
  • Audio, Video und Screen-Sharing: 1024 kbps.

Wie behebe ich Audio- und Videoprobleme?

Mein Webinar wird nicht aufgezeichnet.

Überprüfen Sie, ob der Webinarmodus „Nur Moderatoren“ aktiviert ist. In diesem Modus können sich nur Moderatoren hören und sehen, und Audio und Video werden nicht aufgezeichnet.

Ich kann mein Mikrofon oder meine Kamera nicht anschließen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Audio-/Videogerät an Ihren Computer oder Laptop angeschlossen und aktiviert ist. Außerdem müssen Sie in Ihrem Browser die richtigen Berechtigungen erteilen, wenn Sie die Kamera und das Mikrofon aktivieren, damit der Browser sie verwenden kann. Wenn Sie versuchen, sie zu aktivieren, wird der Browser Sie automatisch um Erlaubnis bitten. Wenn das Mikrofon- und Kamerasymbol grün wird, bedeutet dies, dass alles in Ordnung ist. Sprechen Sie in Ihr Mikrofon, um zu testen, ob das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen Sie, ob im Hintergrund eine andere Anwendung läuft, die die Kamera und das Mikrofon verwendet (z. B. Skype, Facebook, WhatsApp usw.). Dies könnte GetResponse-Webinare stören, wenn beide gleichzeitig laufen.

Schließen Sie neue externe Geräte an, bevor Sie Ihren Webbrowser und den Webinarraum öffnen. In den meisten Fällen müssen Sie sie aktualisieren, um die neuen Geräte zu erkennen.

Sie können die angeschlossenen Geräte überprüfen, indem Sie auf das Zahnradsymbol im Videofenster gehen. Sie können dort auch Ihr Mikrofon und Ihre Kamera aktivieren.

Die Teilnehmer können mich nicht hören oder mein Video sehen

Wenn Ihr Audio oder Video abgehackt zu sein scheint oder abbricht, vergewissern Sie sich, dass Ihre Internetverbindung stabil genug ist oder die verfügbare Bandbreite ausreicht, um Audio und Video ordnungsgemäß zu streamen. Überprüfen Sie, ob Apps im Hintergrund ausgeführt werden, und schalten Sie sie aus. Konzentrieren Sie sich besonders auf Anwendungen mit Einstellungen für automatische Updates oder typische Download-Manager-Apps für Dateien, die während Ihres Webinars heruntergeladen/hochgeladen werden könnten.

Versuchen Sie, die Bandbreitennutzung in Ihrem Webinarraum zu begrenzen, indem Sie die Bildschirmfreigabeanwendung oder die Kameras inaktiver Benutzer deaktivieren (laden Sie stattdessen ein Foto hoch oder richten Sie einen Avatar ein).

Wie behebt man Probleme mit der Bildschirmfreigabe?

Wenn Sie Probleme mit der Bildschirmfreigabe haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Firewall die Funktion nicht blockiert und dass die entsprechenden Ports in Ihrem Netzwerk geöffnet sind.

Konfiguration der Ports
  1. GetResponse hat ausgehende Dienstports, die für jedes Ende und jeden Benutzer konfiguriert sind. Ausgehend
    Verbindung kann über TCP-Ports 1935, 80 oder 443 und UDP-Ports 20000 hergestellt werden –
  2. GetResponse-Dienste sind nicht so konfiguriert, dass sie eingehende Verbindungen abhören oder erfordern. Für eine optimale Nutzung empfehlen wir ausgehende Konfigurationen über die oben genannten TCP-Ports 1935, 80 und 443.
  3. Die TCP-Ports 1935, 443 oder 80 und die UDP-Ports 20000 – 60000 sind vollständig für ausgehende Verbindungen mit integriertem VoIP und Webcam-Video konfiguriert.
  4. Für eine optimale Leistung und um Blockierung oder Latenz zu vermeiden, empfehlen wir, die folgenden IP-Bereiche zu überprüfen und eine Ausnahme in Ihrer Firewall-Systemkonfiguration anzugeben, um sie von Inhalts- oder Anwendungsdaten-Scanfiltern auszuschließen.
  5. Sollten Ihre Sicherheitsrichtlinien eine genaue Angabe unterschiedlicher IP-Bereiche erfordern, empfehlen wir Ihnen, die Firewall-Konfiguration auf die TCP-Ports 1935, 80 oder 443 und die UDP-Ports 20000 – 60000 zu beschränken.

Hinweis: Sofern nicht unbedingt erforderlich, empfehlen wir nicht, Ihre Firewall basierend auf den Schritten 3 und 4 zu konfigurieren, da IP-Bereiche gelegentlich geprüft und überwacht werden müssen, um weitere Wartungsarbeiten an Ihrem Netzwerk durchzuführen. Diese Änderungen treten nicht sehr oft auf, können jedoch unerlässlich sein, um konstant eine stabile und optimale Leistung der GetResponse-Webinardienste bereitzustellen.

Falls Sie mehrere Displays angeschlossen haben, empfehlen wir, diese zu trennen und sich nur auf das Hauptdisplay zu beschränken.

Überprüfen Sie, ob Sie über genügend Bandbreite verfügen, um die Bildschirmfreigabe zu verwenden, und schließen Sie alle Anwendungen, die diese möglicherweise verwenden, z. B. Download-Manager-Apps oder andere Programme, die möglicherweise im Hintergrund ausgeführt werden.

Wenn Sie die in einen Browser eingebettete Basisversion der Bildschirmfreigabeanwendung verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie dem Browser die entsprechende Berechtigung zum Zugriff auf Ihren Bildschirm erteilen. Bitte beachten Sie jedoch, dass bestimmte Funktionen mit dieser Funktion nicht verfügbar sind. Die eingebettete Bildschirmfreigabe bietet keine Optionen für Chatbox, Zeichenwerkzeuge, Bildschirmsteuerung oder Bildschirmbereichsfreigabe.

Eingebettete Bildschirmfreigabe verwendet die nativen Funktionen Ihres Browsers. Diese Lösung ermöglicht es Ihnen, Ihren gesamten Bildschirm, Ihre ausgewählte Anwendung oder ein ausgewähltes Lesezeichen innerhalb eines bestimmten Browsers zu teilen. Diese Version ist für Chrome, Opera und Firefox verfügbar.

Stellen Sie bei Verwendung der Bildschirmfreigabe-App sicher, dass Sie die neueste Version heruntergeladen haben. Sie können es aus dem Webinar-Raum herunterladen, wenn Sie den Bildschirmfreigabebereich aufrufen und „In App ausführen“ auswählen.

Dann einfach auf „DOWNLOAD“ klicken und die neuste Version installieren.

Bitte beachten Sie, dass die Desktopfreigabe nur auf Plattformen verfügbar ist, die Adobe AIR unterstützen, wie z. B. MS Windows und MAC OSX, und nicht auf Linux oder Chromebooks funktioniert. Bitte beachten Sie auch, dass Sie auf iPhone, iPad oder Android-Geräten (Smartphones und Tablets) nur einen geteilten Bildschirm sehen, aber nicht Ihren Bildschirm teilen können.

Wie kann ich das Problem beheben, wenn die Verbindung zum Webinar-Raum getrennt wird/den Webinar-Raum nicht betreten kann?

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen und verwenden Sie diese nach Möglichkeit
Ethernet-Kabelverbindung statt Wi-Fi. Verwenden Sie nach Möglichkeit ein privates Netzwerk.
Überprüfen Sie, ob keine andere Anwendung im Hintergrund läuft, die die Kamera und das Mikrofon verwendet (z. B. Skype, Facebook, WhatsApp usw.). Dies könnte GetResponse-Webinare stören, wenn beide gleichzeitig laufen.

Wie behebe ich Probleme beim Hochladen einer Präsentation?

Als Erstes sollten Sie überprüfen, ob die Datei das unterstützte Format hat.

Sie können die folgenden Dateiformate hochladen:

Präsentationen

PPTX, PPT, POT, POTX, PPS, PPSX, KEY

Hinweis: Animationen in PPT- oder PPTX-Dateien funktionieren aufgrund der Dateikonvertierung nicht.

Textdokumente

PDF, DOCX, DOC, RTF, TXT, pages, ODT, ODS, ODP

Spreadsheets

XLSX, XLS, XLT, XLSM, XLTM, numbers

Bilder

JPEG, JPG, PNG, GIF, BMP, TIFF, TIF, TFD

Video

MP4, AVI, MOV, FLV, F4V, WMV, MPEG, MPG, MP4V, QTX, ASF, M4V, M4U, M4E, MKV, OGV, OGM, OGX, QTM, QT, WEBM, WMX

Audio

MP3, WAV, M4A, WMA, SN

Als nächstes versuchen Sie, den Dateinamen zu kürzen.
Wenn dies nicht hilft, ändern Sie das Präsentationsformat von:

  • pptx zu ppt,
  • docx zu doc,
  • xlsx zu xls.

Überprüfen Sie, ob die Datei kleiner als 500 MB ist, da größere Dateien nicht akzeptiert werden.

Beliebte Ratgeber