Was sind Conversion-Funnel Upselling-Seiten?

Mit Upselling-Seiten kannst du deinen Kunden gezielt Sonderangebote zu einmaligen Konditionen präsentieren. Sie werden gewöhnlich dazu verwendet, um nach einem abgeschlossenen Kauf weitere zusätzliche Produkte zu verkaufen.
Wenn du z.B. einen Computer verkauft hast, könntest du im Upselling eine Tastatur, Maus oder z.B eine Speichererweiterung anbieten. Diese Upselling-Seiten können also deinen Verkaufserfolg steigern, wenn deine Kunden dein Angebot nutzen und weitere Produkte erwerben.

Upselling-Seiten bieten einen zusätzlichen optionalen Verkaufsschritt, nachdem deine Kunden sich bereits im Funnel für dein Hauptangebot entschieden haben. Du kannst Upselling-Seiten sowohl im Sales-Funnel als auch in einem Webinar-Funnel erstellen.

Die Kunden gelangen automatisch zu deiner Upselling-Seite, nachdem sie das Bestellformular mit den Zahlungsdetails ausgefüllt haben. In jedem Funnel können bis zu 3 Upselling-Seiten verwendet werden. Deine Kunden können dadurch bequem zusätzliche Produkte erwerben, die dann automatisch zur Bestellung hinzugefügt werden, ohne dass nochmals die Zahlungsdaten eingetragen werden müssen. Wenn sich die Kunden für das Zusatzangebot entschieden haben, werden sie automatisch zur Bestätigungsseite oder einer anderen Upselling-Seite (falls verwendet) weitergeleitet. Wenn der Kunde sich nicht für das Zusatzangebot entscheiden, wird er nach der Ablehnung zur Bestätigungsseite weitergeleitet.

Upselling-Seiten sind nur verfügbar, wenn du PayPal oder Stripe als Zahlungsabwickler verwendest.

Wie sieht der Verkaufsprozess mit einer Upselling-Seite aus?

Eine Upselling-Seite ist ein zusätzlicher, optionaler Schritt zwischen deiner Verkaufsseite und der Bestätigungsseite.

Upselling-Seite im Sales-Funnel.

Deine Upselling-Seite wird angezeigt, sobald die Daten im Bestellformular eingetragen wurden und die Zahlung durch Mausklick bestätigt wird. Wenn deine Kunden sich dann entscheidet, ein Produkt von der Upselling-Seite zu kaufen, wird er entweder zur nächsten Upselling-Seite (falls du mehr als eine hast) oder zur Bestätigungsseite mit der Zusammenfassung der Bestellung weitergeleitet.

Es lassen sich in jedem Funnel bis zu 3 Upselling-Seiten erstellen. Die Seiten werden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie erstellt wurden. Wenn du die Reihenfolge der Seiten ändern möchtest, muss entsprechend die Seite gelöscht und durch eine neue Variante ersetzt werden.

Wie richte ich eine Upselling-Seite ein?

Um eine Upselling-Seite zu erstellen:

  1. Wähle Menü > Conversion-Funnel.
  2. Klicke auf Funnel erstellen
  3. Wähle eine der beiden Optionen:
    Produkt verkaufen>>Kompletter or Schnell Sales-Funnel
    Webinar bewerben>>Kostenpflichtiges Webinar (Upselling-Seiten können nur in einem Funnel mit Zahlungsfunktion erstellt werden).
  4. Trage dann den gewünschten Funnelnamen ein.
  5. Wähle auf der nächsten Seite den Shop und die Produkte für den Funnel. Auf den Upselling-Seiten können nur Produkte aus diesem gewählten Shop angeboten werden.
  6. Wähle dann den Zahlungsabwickler (PayPal oder Stripe).
  7. Auf der nächsten Seite kannst du dann den Funnel erstellen.
    Kompletter Sales-Funnel.
  8. Klicke auf Upselling-Seite erstellen.
  9. Wähle aus den Vorlagen oder fange bei Null an.
  10. Gebe den Seitennamen ein und klicke dann auf Verwenden.
  11. Nun wirst du zum Seiten-Editor weitergeleitet.
  12. Es erscheint automatisch eine Popup-Box und du kannst die Auswahl für deine Upselling-Seite treffen.
    Produktauswahl für die Upselling-Page.
  13. Wähle das Produkt aus, das auf deiner Upselling-Seite erscheinen soll. Die Upselling-Seite wird geschlossen, sobald der Kunde auf die Schaltfläche „Kaufen“ klickt, es kann daher nur ein Produkt auf der Seite angeboten werden. Du kannst bis zu 3 Upselling-Seiten erstellen und auf jeder Seite ein anderes Produkt anbieten.
  14. Klicke auf Speichern, um das gewählte Produkt auf der Upselling-Seite zu platzieren.
  15. Jede Upselling-Seite beinhaltet einen Kaufen Button und einen Link, um das zusätzliche Angebot abzulehnen. Diese Links sind bereits automatisch konfiguriert und leiten den Käufer entsprechend weiter zur nächsten Upselling-Seite oder zur Bestätigungsseite.
  16. Um die Standard-Einstellungen zu ändern, doppelklicke den Button oder den Link und klicke dann auf das kleine Hyperlink Symbol.
    Einstellungen der Links für Kaufen oder Ablehnen.
  17. Wenn du auf der Seite einen Countdown-Timer verwenden möchtest, kannst du aus zwei Typen wählen: Einem Standard-Timer, der bis zu einer bestimmten Uhrzeit und Datum zählt, oder einem Evergreen-Timer, der automatisch startet, wenn der Kontakt die Seite besucht.
    Einstellungen des Countdown Timers.
    Sobald der Timer abgelaufen ist, wird der Kunde automatisch zur nächsten Upseling-Seite (sofern du mehrere Seiten erstellt hast) oder zur Bestätigungsseite weitergeleitet.
  18. Wenn die Seite fertig ist, klicke auf Nächster Schritt.
  19. Auf der folgenden Seite kannst du die Einstellungen der Seite vornehmen, Beschreibung und URL bestimmen und Analytik-Einstellungen vornehmen. Klicke auf Veröffentlichen, wenn die Upselling-Seite fertiggestellt ist.

Hinweis: Wir bieten kein Tracking abgebrochener Warenkörbe für Upselling-Produkte an.

Wie gehe ich vor, wenn der Funnel bereits erstellt wurde?

Es lassen sich auch nachträglich Upselling-Seiten in einen bereits bestehenden Funnel einfügen. Dies ist ein optionaler Schritt, der verfügbar ist, wenn du den Funnel bearbeitest. Solltest du den Schritt ignorieren und keine Upselling-Seite erstellen, hat dies keinerlei Einfluss auf den Ablauf des bereits bestehenden Funnels.

Um eine Upselling-Seite hinzuzufügen:

  1. Wähle Menü > Conversion-Funnel.
  2. Klicke auf den Namen des Funnels.
  3. Klicke dann auf Upselling-Seite erstellen.
  4. Folge den Schritten 8 – 19 der Anleitung Wie richte ich eine Upselling-Seite ein?.

Wenn du auf Nein, vielleicht später klickst, wird das Element aus der Funnelübersicht entfernt. Du kannst es dann später jederzeit wieder hinzufügen.

Upselling-Seite Element hinzufügen.