Warum haben meine Kontakte meine Newsletter nicht erhalten?

Es gibt verschiedene mögliche Gründe, warum ein Newsletter nicht ausgeliefert wurde. Überprüfen Sie die folgenden Schritte, um festzustellen, was genau passiert ist:

Zeigt Ihr Kundenkonto einen fälligen Kontosaldo?

Sie können dies unter Profil>>Abrechnung prüfen

  • Wenn Sie einen Restbetrag bezahlen Link sehen, bedeutet dies, dass Ihr Kundenkonto einen fälligen Saldo aufweist und daher eingeschränkt ist. Gleichen Sie den fälligen Betrag aus, damit Ihre Nachrichten wieder versendet werden können.
  • Wenn kein Link Restbetrag bezahlen angezeigt wird, heisst das, dass Ihre Zahlungen korrekt erfolgt sind. Sie können mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Wird Ihr Kundenkonto verifiziert?

Ein weiterer Grund, warum das Senden von Nachrichten blockiert werden kann, besteht darin, dass unser Compliance-Team eine Prüfung Ihres Kontos durchführt. Während dieser Prüfung können keine Nachrichten versendet werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Kontoprüfung.

Wenn Sie auf Ihrer GetResponse Startseite keinen Hinweis auf eine Kontoprüfung sehen, ist Ihr Kundenkonto aktiv. Sie können mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Wie lautet der Status der Nachricht?

Es ist ratsam, zu prüfen, ob Ihre Nachricht nicht für den Versand geplant oder noch als Entwurf gespeichert ist. Gehen Sie dazu auf der Startseite zu Menü>>E-Mail Marketing oder direkt zu Entwürfe.

  • Wenn Sie den Status Geplant sehen, bedeutet dies, dass Sie ein bestimmtes Datum für den Versand des Newsletters geplant haben. Bitte warten Sie bis zu dem geplanten Datum, um dann den erfolgreichen Versand der Nachricht zu prüfen.
    Ansicht geplanter Newsletter.
  • Wenn Sie den Status Senden sehen, befindet sich Ihre Nachricht noch in der Auslieferung. Warten Sie bitte, bis die Auslieferung abgeschlossen ist, bevor Sie die Statistik prüfen.
  • Wenn Sie Ihren Newsletter nicht unter E-Mail Marketing finden, könnten Sie die Nachricht als Entwurf gespeichert haben. Sie finden Ihre Entwürfe auf der Startseite unter Entwürfe.
    Auswahl Entwürfe auf der Startseite.

    Wenn Sie dort die betreffende Nachricht finden, wählen Sie das Aktionen Symbol (vertikale 3 Punkte)
    rechts neben der Nachricht und klicken Sie auf Bearbeiten. Versuchen Sie erneut, die Nachricht zu versenden.
Wenn Sie Funktionen wie Zeitreise oder Perfektes Timing nutzen, bedenken Sie bitte, dass die Zustellung an alle Kontakte bis 24 Stunden dauern kann. Diese Funktionen senden die Nachricht jeweils zur Lokalzeit eines einzelnen Empfängers oder – basierend auf der Statistik – zur optimalen Stunde des Tages.

Zeigt Ihre Absender-E-Mail-Adresse eine Warnung?

Prüfen Sie Ihre Absenderadressen unter Konto verwalten >> E-Mail-Adressen und stellen Sie sicher, dass dort keine DMARC Warnungen angezeigt werden. Die Verwendung von E-Mail-Adressen, die nach einer DMARC Richtlinie überwacht werden, kann zu Problemen bei der Zustellung führen und es kann zu Bounces kommen. Einige E-Mail Provider wie z.B. Yahoo, AOL, Mail.ru zeigen eine DMARC-Warnung.

Wenn Sie eine kostenlose E-Mail-Adresse verwenden und eine DMARC-Warnung angezeigt wird, empfehlen wir, eine eigene Domain zu registrieren und zu einer privaten E-Mail-Adresse zu wechseln. Dies verbessert die Zustellung Ihrer Nachrichten.

Haben Sie die richtigen Empfänger ausgewählt?

Ein weiterer möglicher Grund, warum ein Kontakt Ihre Nachricht nicht erhalten hat, kann sein, dass die E-Mail-Adresse nicht in der ausgewählten Empfängerliste gespeichert ist. Prüfen Sie nochmals, ob die Nachricht an die
konkrete E-Mail-Adresse ausgeliefert wurde.

Sie können die Empfänger in Listen unter Erweiterte Suche finden. Verwenden Sie die Bedingung Nachricht gesendet, um zu überprüfen, ob die Nachricht an die gewünschten Kontakte ausgeliefert wurde. Wenn die Kontakte dort nicht gelistet sind, verwenden Sie Ihren Newsletter erneut und senden Sie ihn an diese betroffenen Empfänger. Hier finden Sie weitere Informationen zur erweiterten Suche.

Sind die Empfänger E-Mail Adressen als aktive E-Mail Adressen gespeichert?

Wenn sich ein Kontakt sich bei Ihnen meldet, weil er Ihre Nachrichten nicht erhalten hat und Sie aber die E-Mail Adresse mit den o.g. Mitteln nicht finden können, dann ist es möglich, dass die betroffene E-Mail-Adresse dauerhaft nicht erreichbar ist. Es kommt in dem Fall zu einem Hard Bounce. Ein anderen Grund könnte sein, dass der Kontakt sich abgemeldet hat oder manuell aus der Liste gelöscht wurde. In jedem Fall wurde die E-Mail-Adresse dann aus der aktiven Kontaktliste entfernt und wird nun nur noch in der inaktiven Liste gespeichert. Das heisst, diese E-Mail-Adresse ist nicht mehr Teil Ihrer Kontaktliste und kann keine Nachrichten mehr erhalten.

Sehen Sie hier, wo Sie inaktive Kontakte finden.

Wenn Sie sicher sind, dass ein Kontakt zu Ihren aktiven Kontakten gehört, aber dennoch nicht Ihre Nachricht erhält, bitten Sie Ihren Kontakt:

  • neben dem Posteingang, Spam- und Junk-Ordner auch alle weiteren Ordner im E-Mail Programm zu überprüfen.
  • Ihre Absender-E-Mail-Adresse in die Kontakte einzutragen.
  • die GetResponse IP-Adressen in die Whitelist des E-Mail-Programms einzutragen:

104.160.64.0/24
104.160.65.0/24
104.160.67.128/25
104.160.68.224/27
104.160.69.0/27

Funktioniert es immer noch nicht?

Unser Customer Success Team unterstützt Sie gerne. Kontaktieren Sie uns einfach via E-Mail oder LiveChat und haben Sie bitte die folgenden Informationen zur Hand:

  • den Namen der Nachricht
  • den Namen der Empfänger-Liste
  • die E-Mail-Adresse des Empfängers, der die Nachricht nicht erhalten hat, oder ggfs. mehrere E-Mail-Adressen.